FANDOM


Haha, man könnte wirklich meinen, du hättest die letzten Monate auf einer einsamen Berghütte verbracht, Kumpel!
— Daniel zu Xamber über die Länge von dessen Fingernägeln (bzw Krallen) Fremde Wildnis, Seite 218


Daniel ist ein Mensch und Xambers Zimmergenosse im St. John's Medical Center.

Aussehen Bearbeiten

Daniel ist schon etwas älter und hat einen faltigen Hals[1].

Biografie Bearbeiten

Fremde Wildnis Bearbeiten

Als Carag und Mr Bridger Xamber in sein Krankenhaus-Zimmer bringen, stellen sie erschrocken fest, dass dort schon jemand stationiert ist. Daniel stellt sich ihnen vor und ist verwirrt, als Carag und Mr Bridger ihm statt Xamber die Hand geben. Wenig später schaltet er den Fernseher ein, in dem gerade eine Sendung für Waffenfans läuft, sodass Xamber seine Finger wütend teilverwandelt. Sowohl Terri als auch Daniel bemerken das und meinen, dass er sich die Fingernägel schneiden sollte. Daniel grinst nur kurz, als Xamber einen Teller fallen lässt, und schaut beim Essen weiter die Waffensendung.
Kurz darauf kommt Theo vorbei, um Xamber besseres Essen zu bringen und Xamber begrüßt ihn auf Elchisch. Daniel fragt Carag, was das für ein Geräusch war und Carag antwortet mit Rumänisch. Daniel findet, dass es sich eher nach Finnisch angehört hat und sieht mit großen Augen zu, wie Xamber sein Steak und die Würstchen isst.
Am nächsten Morgen beschwert sich Xamber bei Carag, dass Daniel die ganze Nacht den Fernseher laufen gelassen hat, auf dem nichts Brauchbares lief. Daniel verteidigt sich, dass man im Krankenhaus ohne Fernseher vor Langeweile stirbt, und geht auf die Toilette. Auf dem Weg dorthin raunt er Carag zu, dass Xamber wohl etwas mit den Augen hat, da sie im Dunkeln leuchten, wenn Licht auf sie scheint. Carag versichert ihm, das sei bei Leuten aus Rumänien völlig normal und Daniel droht, das per Google zu überprüfen. Während Daniel nicht da ist, zerstört Xamber die Fernbedienung, was Daniel anschließend unglaublich wütend macht. Die Krankenschwester glaubt ihm jedoch nicht, dass Xamber die Fernbedienung absichtlich kaputtgemacht hat, und sagt ihm, dass er am nächsten Tag eine neue bekommt. Frustriert holt Daniel sein Smartphone hervor und spielt eine Runde Angry Birds.
In der Nacht darauf beschließen Carag und Mr Bridger, Xamber aus dem Krankenhaus zu holen, da es dort für ihn wegen Milling zu gefährlich wird. Als sie im Zimmer ankommen, drückt Daniel frustriert auf seiner neuen Fernbedienung herum, doch der Bildschirm bleibt schwarz, weil Xamber heimlich das Kabel durchgebissen hat. Ohne viele Fragen, da sie vor Daniel ohnehin nicht offen reden können, steht Xamber auf und verabschiedet sich mit einem Woodwalker-Gruß von Daniel, der ihm verwirrt antwortet. Als sie Terri erklären, dass Xamber wegen eines Vorfalls in der Heimat das Krankenhaus verlassen muss, wünscht Daniel ihm viel Spaß in Rumänien.

Quellen Bearbeiten

  1. Fremde Wildnis , Seite 215