FANDOM


Na, wie gefällt dir die Party, Jay? Kannst du dich wirklich nicht erinnern, ob du schon mal auf einer warst?
— Debbie zu Carag auf ihrer Geburtstagsfeier Gefährliche Freundschaft, Seite 167


Debbie ist ein Mensch und Marlons feste Freundin.

Aussehen Bearbeiten

Debbie ist übergewichtig und etwa so groß wie Carag. Sie hat große braune Augen und braune Haare, die sich um ihre Ohren rollen wie die Hörner eines Dickhornschafs[1].

Biografie Bearbeiten

Gefährliche Freundschaft Bearbeiten

Debbie kommt mit Marlon die Treppe herunter, als Carag gerade bei den Ralstons zu Besuch ist. Sie begrüßt ihn freundlich und als er sich als Jay vorstellt, erkennt sie ihn als Mystery Boy und erinnert sich daran, dass sie sich in der Schule manchmal gesehen hatten. Marlon gefällt es nicht, dass sie sich mit Carag versteht, sodass er sie in die Küche bringt, wo er ihr einen Drink mit Granatapfelsaft mixt. Anna erzählt Carag, dass Marlon Debbie beim Football kennengelernt hat, weil sie ein großer Fan des Schulteams ist. Anna findet sie bezaubernd, aber Carag meint nur, dass sie lecker aussieht, da sie ihn an ein Dickhornschaf erinnert.
Debbie verabschiedet sich gerade mit einem Kuss von Marlon, als Carag und Melody vom Gassi-Gehen mit Bingo zurückkommen. Sie hören sofort mit dem Küssen auf und während Marlon Carag einen finsteren Blick zuwirft, fragt Debbie ihn, ob er vielleicht am nächsten Freitagabend zu ihrer Geburtstagsparty kommen möchte. Carag möchte eigentlich nicht hin, willigt aber doch ein, nachdem Marlon sagt, dass er ja wegen seines "komischen Internats" keine Zeit habe. Debbie sagt ihm noch, dass er jemanden mitbringen kann, dann geht sie nach Hause.
Auf ihrer Party gratuliert Carag ihr, als sie gerade von der Toilette zurückkommt, und überreicht ihr sein Geschenk, einen Strauß Heilkräuter. Debbie ist verwirrt und nicht gerade begeistert, aber Holly bringt sie dazu, an den Pflanzen zu riechen, und erklärt ihr, dass es sich um Heilkräuter handelt, was Debbie dann doch toll findet. Sie fängt an, sich mit Holly über Pflanzen zu unterhalten, bevor ihr auffällt, dass die beiden noch nichts zu trinken haben, und sie ihnen etwas holt. Dann wünscht sie ihnen viel Spaß auf der Party und lässt sie allein.
Beim Tanzen fragt sie Carag, ob er sich wirklich nicht erinnern kann, schon mal auf einer Party gewesen zu sein, was er verneint, bevor er von Marlon weggezerrt wird. Debbie ist entsetzt und bittet ihren Freund, sich bei Carag zurückzuhalten, doch es kommt trotzdem zum Kampf, den Carag für sich entscheiden kann. Auch danach ist Debbie wütend auf Marlon und trennt sich schließlich von ihm, was Carag am nächsten Tag von Marlon erfährt.
Am Wochenende nach Melodys Rettung besucht Carag die Ralstons erneut und findet heraus, dass Debbie und Marlon sich wieder miteinander versöhnt haben.

Hollys Geheimnis Bearbeiten

Debbie ist zu Besuch, als Carag das Wochenende bei den Ralstons verbringt. Sie bedankt sich bei ihm für die Heilkräuter, die er ihr geschenkt hatte, weil sie gegen ihren Husten geholfen haben, dann geht sie mit Marlon in dessen Zimmer. Donald erinnert ihn daran, die Tür offen zu lassen und um elf das Licht auszumachen, was Marlon nicht gerade gefällt.

Zitate Bearbeiten

"Marlon! Spinnst du, was soll das?"
— Debbie zu Marlon, als er Carag angreift Gefährliche Freundschaft, Seite 168


Carag: "Mein Tipp ist, behalt den auf. Immer ein trockener Kopf, das hat doch was."
Debbie: "Ein kühler Kopf wäre aber noch besser."
— Carag und Debbie zu Marlon Gefährliche Freundschaft, Seite 169


Quellen Bearbeiten

  1. Gefährliche Freundschaft , Seite 90