FANDOM


Ich weiß sofort, was sie sich bei mir gedacht haben. Sie wissen genau, dass ich am liebsten auf dem Sofa liege, und wollen mich körperlich fordern. Schweiß vergießen - einfach eklig!
— Dorian über seine erste Lernexpedition Gefährliche Freundschaft, Seite 31


Dorian ist ein Katzen-Wandler und ein guter Freund von Carag. Er ist Schüler an der Clearwater High und sein Zimmergenosse ist Leroy[2]. Er ist eher faul und drückt sich gern vor anstrengenden Aufgaben.

Aussehen Bearbeiten

Dorian ist groß und schlaksig[3]. Er hat lange[4] dunkle Haare und grüne Augen[3] und trägt eine große altmodische[5] kaputte Armbanduhr[6].

Als Kater hat er graublaues Fell[7].

Biografie Bearbeiten

Vorgeschichte Bearbeiten

Dorian wächst zunächst in einem Waisenhaus auf, bevor er als Hauskater bei einer reichen Familie lebt. Dort wird er mit Streicheleinheiten und anderen Dingen verwöhnt. Er fliegt jedoch auf, weil er sich nachts in den Vorratskeller schleicht und sich dort an den Kaviar- und Gänseleberpasteten-Dosen bedient. Als er durch einen Tauben-Wandler, den er beinahe verspeist hätte, von Miss Clearwater und ihrer Schule erfährt, beschließt er, dass er genug vom Haustierleben hat. Er lässt sich als Katze in einem Klamottenkaufhaus einschließen und verlässt es am nächsten Tag als komplett eingekleideter Mensch und mit Reisetasche. Aus einem Internet-Café heraus kontaktiert er Miss Clearwater und bekommt ein Stipendium für die Clearwater High.[8]

Carags Verwandlung Bearbeiten

In der Mittagspause sitzt Dorian mit Holly und Nell an dem Tisch, zu dem Brandon Carag bringt. Genau wie die anderen amüsiert er sich darüber, dass Carag Nell für ein Raubtier hält - sie ist ja eine Maus-Wandlerin. Dann erzählt er Carag von seiner Vorgeschichte, bevor er auf Carags Frage hin meint, seine Verwandlung bereits gut im Griff zu haben. In der folgenden Stunde, Verhalten in besonderen Fällen, beteiligt er sich an der Diskussion über das gegebene Szenario. Er schlägt vor, sich dem Kojotenrudel zu stellen, da dieses Mr Bridger dann in Ruhe lassen würde.
Er schaut mitfühlend zu Carag, als dieser von Mr Ellwood in Verwandlung nach vorn geholt wird.
Als Mr Brighteye die Schüler dazu auffordert, zum Aufwärmen als Menschen eine Runde durch den Wald zu rennen, fängt Leroy schnell an, erschöpft zu keuchen. Carag denkt, dass Dorian dieselben Probleme gehabt hätte, doch Dorian hat sich vorher rechtzeitig krankgemeldet.
Als Carag den Ralstons die Clearwater High zeigt, liest Dorian im Aufenthaltsbereich einen Katzenkrimi. Er reagiert blitzschnell, als Holly Annas Portemonnaie stibitzt, und gibt vor, dass sie sein dressiertes Haustier ist. Miss Clearwater fordert Holly in Gedanken auf, ihm zu gehorchen, und die beiden geben Anna ihr Portemonnaie zurück.
Am nächsten Tag wartet er bereits mit Holly im Baumhaus am Seeufer, als Carag und Brandon zu ihnen kommen. Dort genießt er in seiner zweiten Gestalt die Sonne. Als Carag gerade überlegt, zu Lou zu gehen, die er am Seeufer sieht, beginnt Dorian, seine Schwanzspitze zu jagen, und lenkt ihn dadurch ab. Als Carag wieder hinsieht, ist Lou bereits verschwunden.
Im Unterricht bei Mr Brighteye soll er als Kater gegen Nell kämpfen. Er stellt sich ihr siegessicher entgegen, merkt jedoch überrascht, dass sie nicht flieht wie erwartet. Stattdessen greift sie selbst an, was ihn so verwirrt, dass sie mühelos entkommt. Er bekommt eine Fünf von Mr Brighteye, woraufhin Leroy kommentiert, dass er vielleicht mehr Tom & Jerry hätte schauen sollen. Später im Baumhaus ist er jedoch schnell über die Niederlage hinweg und unterhält sich mit den anderen über Andrew Millings Reichtümer. Als Holly Carag am nächsten Morgen nach dem Treffen fragt, ist dieser immer noch zu aufgewühlt, um zu antworten. Dorian fragt, ob Milling ihm gesagt habe, nichts preiszugeben, was Carag erleichtert bejaht.
Nach dem Vorfall mit dem explodierenden Taschenmesser erzählt Carag seinen Freunden davon. Dorian und die anderen beschließen, für die nahenden Zwischenprüfungen zu lernen, was in Dorians Fall sogar ziemlich gut funktioniert. Als Einziger wartet er beim Frühstück nicht auf Carag, der zuvor Verwandlungs-Nachhilfe bei Mr Bridger hatte, sodass er auch nicht in Hollys Plan eingeweiht wird, Brandon in der Nacht zu mehr Selbstvertrauen zu verhelfen.
Dorian trifft sich mit Carag, Brandon und Holly, nachdem die drei wegen ihrer nächtlichen Aktion bei Miss Clearwater ins Büro mussten. Er erzählt ihnen, dass Jeffrey Trudy angelächelt hat, sobald die drei weg waren, und dass Trudy dabei sehr glücklich ausgesehen hat. Carag und die anderen verstehen sofort, dass sie es war, durch die die Wölfe von dem Vorfall wussten.
Er nimmt an der Schneeballschlacht teil, zu der Holly die anderen einlädt. Dabei verschanzt er sich als Mensch hinter Bertas Grizzlykörper und geht dort vor Hollys Schüssen in Deckung.
Nach der Kampf-Zwischenprüfung gratuliert er Carag zu seinem gewonnenen Duell gegen Mr Brighteye.
Auf der Abschlussfeier nach den Zwischenprüfungen schärft Dorian als Kater seine Krallen an dem alten Flohmarktsofa, das frühere Schüler organisiert haben.

Gefährliche Freundschaft Bearbeiten

Dorian, Holly und Brandon sind in ihrer zweiten Gestalt beim Baumhaus, wo sie versuchen, Carag davon zu überzeugen, mit auf die Silvesterparty der Schule zu kommen, was ihnen schließlich auch gelingt. Für diese Feier stellt er ausnahmsweise einmal seine Armbanduhr, von der er auch die Zeit abliest und verkündet, wie viele Minuten es noch bis Mitternacht sind.
In der Pause nach Verhalten in besonderen Fällen macht Dorian es sich als Kater auf Lous Wapitirücken bequem. Sie erklären Carag und den anderen, dass sie bei ihrer ersten Lernexpedition zusammen mit Bo auf einen Gipfel steigen sollen, wo Bo anschließend Kekse an Wanderer verteilt. Dorian weiß, dass der Sinn der Aufgabe für ihn darin besteht, sich körperlich ausnahmsweise einmal anzustrengen.
Beim Abendessen sitzt er bei Carag und den anderen und unterhält sich mit ihnen über die Wahlplakate von Andrew Milling, die Carag in der Stadt gesehen hat. Er fragt sich, ob Milling in der Regierung dazu in der Lage wäre, die Clearwater High zu schließen, bevor er sich mit den anderen über ihre Lernexpeditionen austauscht. Seine war nicht gut gelaufen, weil er schon nach der Hälfte des Aufstiegs erschöpft gewesen war und sich dann mit Bo gestritten hat, woraufhin sie gekämpft hatten und fast den Berg hinunter gefallen sind. Auf dem Rückweg war Bo dann vorausgelaufen, sodass die Gruppe insgesamt eine Fünf bekommen hat.
Dorian möchte sich zu Carag, Cookie, Lou und Viola setzen, aber Carag bedeutet ihm, woanders hin zu gehen, da er bei seinem Gespräch mit Lou nicht gestört werden möchte.
Nach Carags Erlebnissen im Schwimmbad sitzt Dorian beim Mittagessen bei ihm und seinen Freunden und schiebt den Eintopf sofort verächtlich von sich.
Zusammen mit Nell möchte er Carag auf der Krankenstation besuchen, um die Geschichte von Melodys Rettung zu hören, doch sie lugen nur kurz durch einen Spalt in der Tür, bevor sie Miss Clearwater sehen und wieder verschwinden.
Als Carag sich mit seiner Schwester Mia zum Pfannkuchen Essen trifft, schlägt Dorian vor, im Falle eines Vorfalls einfach so zu tun, als würde auch Mia sich an nichts erinnern können, denn dann wären die beiden Mystery Boy und Mystery Girl.
Zusammen mit Carag und Frankie beobachtet er die Vorbereitungen für Jeffreys Geburtstagsparty und stellt schadenfroh fest, dass Mr Baker offenbar Disziplinprobleme in seinem Rudel hat. Er erzählt Carag, dass Jeffrey außer ihnen und den anderen Beutetieren alle eingeladen hat, und ist entsetzt, dass Carag nie Geburtstag gefeiert hat, weil er selbst sogar als Hauskater immer Geburtstagsfeiern gehabt hatte.
Er ist zu Carags Geburtstagsfeier eingeladen und bringt Chickenwings mit. Zu Carag meint er, dass die meisten Leute auf Jeffreys Party wieder gegangen sind, nachdem sie das Buffet leer gefressen hatten, dann verwandelt er sich und schiebt seine Klamotten mit der Pfote unter das Sofa, bevor er seine Krallen an einem Tischbein wetzt.

Hollys Geheimnis Bearbeiten

Als Mr Goodfellow die Klasse fragt, was er gerade auf Füchsisch gesagt hat, studiert Dorian seine Fingernägel, damit er nicht aufgerufen wird.
Er sitzt bei Carag und den anderen, als sie beim Mittagessen über Hollys neuen Vormund Mr Crump diskutieren. Er meint, dass man einen Vormund ohnehin nicht los wird, und erzählt, dass er bei seinem Vormund immer seinen ganzen Charme spielen gelassen hat. Carag fragt, wer Holly bei der Flucht helfen möchte, und Dorian möchte sich zunächst drücken. Da sich aber alle anderen melden, willigt er schließlich seufzend ein.
Mr Bridger erzählt im Unterricht, wie er einmal in einem Vorort von Denver als Kojote unterwegs war und Hunger hatte. Er fragt, ob sich die Schüler für einen Hamburger, Essen in einer Mülltonne oder eine Grillparty entschieden hätten und Dorian antwortet, dass er den Hamburger genommen hätte, aber nur mit Bacon.
Vor Hollys Flucht hilft er ihr beim Entspannen und schaut sich mit ihr, Carag und Brandon Zurück in die Zukunft an. Als Tikaani Lou beim Schreiben an der Schiefertafel ablenkt, wird Carag wütend auf sie. Tikaani meint nur, dass Huftiere nicht so empfindlich sein sollen, und Dorian entgegnet charmant, dass das gleiche auch für Wölfe gilt.
Beim Abendessen am nächsten Tag erfährt er durch Carag und Nell von dem mysteriösen Banküberfall, der über Nacht passiert ist. Zu Jeffreys übertrieben heldenhafter Nacherzählung sagt er, dass Jeffrey sich jetzt vielleicht Wolfman nennt und als Superheld ausgibt.
Beim Frühstück nach Carags Kampf mit den Wölfen fragt Dorian ihn erschrocken wegen seiner Verbände, auf denen Blutsflecken zu sehen sind, woraufhin Nell ihn über die Ereignisse der Nacht informiert. Dorian verteidigt sich und sagt, dass er eben einen festen Schlaf hat. Er fragt Carag nach dem Ausgang des Kampfes, doch Carag zieht nur eine Grimasse.
Als Holly den anderen erzählt, dass Doris und Kenny Silver sie adoptieren werden, wird sie von Carag, Brandon, Lou und Dorian umarmt. Brandon stolpert jedoch über ein Kissen und alle fallen auf den Boden, bevor Brandon sich auch noch aus Versehen verwandelt und Dorian seinem Huf ausweichen muss.

Fremde Wildnis Bearbeiten

Am Besuchstag für Eingeweihte ist er mit Holly an Mr Bridgers Station eingeteilt, bei der jeweils ein Elternteil ein wildes Tier spielt und die beiden sich als Touristen ausgeben. Als Carag dort vorbeikommt, sieht er, wie Dorian gerade versucht, Leroys Stinktier-Vater mit Chips zu füttern. Außerdem kämpft er in einer Vorführung gegen Frankie.
Wenig später, während Miss Clearwaters Ankündigung zum Schüleraustausch, sitzt er bei Carag, Brandon und Holly auf der Erde der Aula. Carag ist aufgeregt, weil er noch nie außerhalb der Rocky Mountains gewesen ist, und Dorian stimmt ihm zu. Seine Besitzer sind zwar in den Urlaub gefahren, haben ihn aber nie mitgenommen. Als Holly, Frankie und Carag Brandons Eltern überzeugen können, Brandon mit nach Costa Rica fliegen zu lassen, fällt er Brandon gemeinsam mit den anderen um den Hals. Am Abend beschließen die Freunde, zusammen draußen zu übernachten, doch Dorian meldet sich ab, weil er angeblich erkältet ist. Holly weiß jedoch, dass es ihm draußen einfach nur zu kalt ist und vermutet, dass er sich jetzt sicher ganz nah an eine Heizung legt.
Dorian findet es praktisch, dass die Schule in Costa Rica zweisprachig sein wird, hofft jedoch auch, genug Zeit zu finden, um an seiner Autobiografie zu arbeiten. Brandon erklärt Holly, was das ist und Carag fragt Dorian, ob er es ernst meint. Dorian findet, dass sein Leben als Katzen-Wandler bestimmt einige Leute interessiert und er es vielleicht sogar als Buch veröffentlichen wird. Er ignoriert die zweifelnden Blicke seiner Freunde und geht los, um sich noch einen Kaffee zu holen.
Um Kosten beim Flug zu sparen, reist Dorian in seiner zweiten Gestalt. Im Gegensatz zu den Wölfen stört ihn das wenig, denn am Tag der Abreise liegt er bereits schlafend in seinem Transportkorb und Carag fragt sich, wie er das bei all der Aufregung schafft.
In Costa Rica angekommen ist er bei der Dschungeleinweisung in Carags Gruppe eingeteilt und genau wie Leroy in seiner zweiten Gestalt unterwegs. Er findet es gemein, dass er früher als Hauskater nie in den Urlaub mitgenommen wurde und Leroy fragt ihn nach seiner Autobiografie. Dorian erzählt ihm zufrieden, dass er mit seiner wilden Kätzchenzeit begonnen hat, doch mehr kann Carag nicht mithören, da ein paar einheimische Schüler anfangen, sich ebenfalls von Kopf zu Kopf unterhalten.
Nachdem Jeffrey seine Wette mit der Farbe eingelöst hat, sollen alle Schüler mithelfen, Señor Cortante und seine Hütte von der Farbe zu befreien. Dorian hat sich jedoch krankgemeldet, wahrscheinlich, um an seiner Autobiografie weiterzuarbeiten.
Er schaut gemeinsam mit den anderen Schülern Carag beim Kampf gegen Blanca zu und applaudiert nach Carags Sieg. Nach dem Kampf meint Dorian zu ihm, dass es gut ist, dass er sich nicht verletzt hat, weil er sonst nicht mehr schön genug fürs Fernsehstudio gewesen wäre. Carag entgegnet, dass Dorian es dann eben übernommen hätte, doch Dorian schüttelt den Kopf, weil er in seiner Autobiografie von seiner Freundschaft mit Carag erzählen möchte, sobald dieser berühmt ist.
Zurück an der Clearwater High stellt Carag Xamber ein paar Freunden vor, die ihn noch nicht kennen, darunter auch Dorian.

Feindliche Spuren Bearbeiten

Nach dem Unterricht treffen sich Carag, Holly, Brandon und Dorian in zweiter Gestalt beim Baumhaus, wo sie sich wegen Frankie Sorgen machen. Dorian meint, dass sie noch mal versuchen sollten, ihn aufzuspüren und holt eine Zeitung aus dem Baumhaus, auf die er sich anschließend legt. Er erklärt den anderen, dass er seit Frankies Verschwinden jeden Tag alle Meldungen gelesen hat, da Frankie schlau genug ist, ihnen irgendwie Zeichen zu geben. Carag fragt ihn, ob er schon etwas gefunden hat, worauf Dorian ihnen mehrere Meldungen zeigt, die von durch Tiere verursachten Anschlägen handeln. Die Freunde kommen zu dem Schluss, dass Milling dahintersteckt und Carag fragt, wie er bei einer Verurteilung bestraft werden wird. Dorian sagt, dass er darüber erst vor Kurzem mit Mr Brighteye gesprochen hat: Man kann aus der Gemeinschaft der Wandler verstoßen werden, sodass niemand mehr mit einem reden oder einen ansehen darf. Er ist sofort dabei, als Carag vorschlägt, einen Secret-Ranger-Club zu gründen und überlegt, dass sie ihre Praktika dazu nutzen könnten, Menschen zu helfen. Als Holly einwendet, dass man sich bei den Praktika bewerben muss und sie vielleicht gar nicht an ihre gewollten Positionen kommen könnten, meint Dorian, dass Miss Clearwater dank der Praktika des Vorjahres einige Kontakte hat und sie ihnen Plätze vermitteln könnte.
Beim ersten Treffen des Secret-Ranger-Clubs überlegen die Freunde, wie sie den Menschen helfen könnten, worauf Dorian sagt, dass es gut wäre, wenn sie die Angriffe direkt verhindern könnten, sie dafür aber zur richtigen Zeit am richtigen Ort sein müssten. Holly meint, dass sie nur Menschen helfen möchte, die nett zu ihr sind, sodass Dorian sie fragt, wie sie das feststellen möchte, zum Beispiel mit einem Sympathie-Test. Wing und Amber stimmen Hollys Idee gut gelaunt zu.
Dorian kommt mit Shadow von seiner ersten Secret-Ranger-Patrouille zurück, als Carag und seine Freunde gerade über Frankies verschlüsselte Botschaft grübeln. Dorian erzählt ohne Begeisterung, wie sie einen entlaufenen Hund zurückgebracht haben, worauf Shadow ihm auf die Schulter fliegt und ihn ans Ohr pickt. Seiner Meinung nach war es schön, wie sich die junge Besitzerin bei der Rückkehr ihres Hundes gefreut hat. Dorian stimmt zu, bittet Shadow aber, mit dem Zwicken aufzuhören, da er eigentlich kein Piercing wollte. Cookie kommt hinzu und sagt Carag, dass Miss Clearwater mit ihm sprechen möchte - wie sich herausstellt, möchte sich der Rat mit ihm treffen. Das darf er seinen Freunden jedoch nicht verraten, sodass Dorian sich beklagt, dass Carag und Miss Clearwater ohne die anderen die Welt retten wollen. Carag versichert ihm jedoch, dass er sie dafür braucht.
Bei der Ankunft der Ticos streicht Dorian als Kater um den Eingang der Schule herum, während alle auf den Bus der Austauschschüler warten. Dorian macht sich Sorgen, da sie längst hätten da sein sollen, aber schließlich stellt sich heraus, dass der Bus eine Panne hat und die Austauschschüler den Rest des Weges laufen. Nachdem Blanca Trudy mehr oder weniger versehentlich frisst, meint Dorian, dass sie immerhin schon prima gelernt haben, wie man nicht mit Geflügel umgehen sollte. Dafür rammt Wing ihm den Ellbogen in die Rippen.
Beim Festessen wenig später beschließt Brandon, für den Secret-Ranger-Club die Straßen in der Gegend zu überwachen. Holly wendet ein, dass sie keine Lust auf Dinge hat, die mit ihm und Autos zu tun haben, worauf Dorian den Ticos erklärt, wie Brandon einmal einen Chrysler zerlegt hat. Brandon protestiert, dass er sich mittlerweile unter Kontrolle hat, aber Dorian flüstert Carag zu, dass er mit nur einem Horn sowieso nicht mehr viel anrichten kann. Das macht Brandon noch wütender und er verlässt beleidigt den Tisch.
Während ihrer gemeinsamen Secret-Ranger-Patrouille mit Carag wird Amber versehentlich verhaftet. Sie kann fliehen, aber dabei wird ihre Verwandlung aufgezeichnet und Carag bittet Shadow, Hilfe zu holen. Der Rabe kehrt mit Dorian, Holly, Manuel und Gandul zurück und Carag bittet den Kater, einen ausgesetzten Kater zu spielen, damit er in die Polizeistation gelangt und ein Fenster für die anderen kippen kann. Dorian wälzt sich in einer schlammigen Stelle und erregt durch lautes Miauen die Aufmerksamkeit einer Polizistin, die ihn sofort bemitleidet hochhebt. Dorian meint zu seinen Freunden, wie gut er das gerade gemacht hat, aber Carag erinnert ihn daran, das Fenster nicht zu vergessen. Dorian zwinkert ihm zu, lässt sich nach drinnen tragen und kippt ein Fenster, durch das Holly und Manuel anschließend die Polizeistation betreten, um die Videoaufnahme zu löschen. Da noch Menschen im Raum sind, bittet Carag Dorian, in einem anderen Raum in die Ecke zu machen, um die Menschen wegzulocken. Dorian ist wenig begeistert, da er eigentlich stubenrein ist, folgt aber der Aufforderung. Die Polizistin wird wütend auf ihn und versucht, ihn zu packen, aber Dorian weicht mühelos aus und läuft in einen anderen Raum. Als Gandul verkündet, dass sich von draußen jemand nähert, fragt Dorian, wer es ist, da er nicht noch mehr Polizisten aufhalten kann. Zwar sind es tatsächlich Polizisten, aber Holly und Manuel schaffen es rechtzeitig, die Aufnahmen zu löschen, sodass Dorian aus dem Gebäude und zurück zu seinen Freunden rast.
Nach der Rettungsaktion berichten Carag und Amber den anderen von Dereks Falle. Dorian stellt leise und schockiert fest, dass Milling und seine Anhänger wirklich Menschen töten wollen. Vor dem Frühstück schaut er sich mit Carag und Holly eine Talkshow an, in der mehrere Menschen über die Anschläge diskutieren, jedoch zum Glück nicht erkennen, dass Tiere - oder Wandler - dahinterstecken.
Am letzten Tag des Schüleraustauschs muss Carag die ganze Zeit an Arula denken, sodass er im Unterricht seines Vaters einen schlechten Eindruck macht. Xamber meint kopfschüttelnd, dass Elchisch wirklich nicht Carags Stärke ist, aber Dorian lenkt ihn ab und fragt ihn, ob sie noch die Sprache von Hauskatzen und -hunden behandeln werden. Xamber entgegnet, dass das im zweiten Schuljahr drankommt und beginnt, Dorian abzufragen. Carag denkt, dass das bestimmt eine Anekdote in Dorians Autobiografie wird, mit der er gut vorankommt.
Nach der Abreise der südamerikanischen Schüler enthüllt Mr Bridger, dass die geheimnisvolle Rebecca Youngblood eine Löwen-Wandlerin ist, die angeblich von der Sphinx und einer ägyptischen Gottheit abstammt. Nach der Stunde trifft Dorian sich mit Carag, Holly, Brandon und Nimble, um mehr über ägyptische Mythologie herauszufinden. Während Brandon nach Löwengöttinnen recherchiert, erwähnt Nimble, dass es auch eine Katzengöttin - Bastet - gab, worauf Dorian selbstzufrieden grinst. Er meint, dass ihn das überhaupt nicht wundert, da Katzen herrliche Tiere sind, aber Nimble informiert ihn, dass Bastet im Vergleich zu den anderen Göttern nicht sonderlich wichtig war.
Nach Frankies Rückkehr berichtet dieser beim Mittagessen von Millings Plänen und davon, dass Alligatoren-Wandler während den Vorbereitungen für den Großen Tag zwei Touristenboote umgekippt und dabei eine Frau schwer verletzt haben. Dorian meint, dass er von diesem Vorfall in der Zeitung gelesen hat und lässt seinen Lachs kalt werden.
Bei seinem Kampf gegen Miss Youngbloods Löwen-Verbündete wird Carag von Layla und einem Männchen auf einem Hausdach in die Enge getrieben. Er erinnert sich an Dorians Kampf gegen Nell vor einigen Monaten und daran, wie Nell Dorian besiegt hatte, indem sie ihn unerwartet angegriffen hat. Carag übernimmt diese Taktik, kann Layla vom Dach stoßen und so Zeit gewinnen.
Nachdem sich Miss Youngblood im Fernsehen verwandelt hat, treffen sich Carag und seine Freunde zu einer Krisensitzung in der Bibliothek. Carag berichtet, dass er Milling im Publikum gesehen hat und fragt sich, ob er Miss Youngblood rekrutieren wird. Dorian sagt, dass Milling immerhin nicht versucht hat, sie an ihrem Vorhaben zu hindern, was seine Anhänger sicher cool von ihm fanden. Holly fragt ihn entgeistert, ob er nicht versteht, wie schlimm die Lage ist, doch Dorian entgegnet bitter, dass er es sehr gut versteht: Falls die Clearwater High geschlossen wird, müsste er zurück ins Waisenhaus, könnte aber immerhin Geld mit Vorführungen als Katzenmensch verdienen. Als Brandon meint, dass es seine Eltern umbringen wird, wenn die Menschen von deren zweiter Gestalt erfahren, beruhigt ihn Dorian, dass die Menschen ja nichts davon wissen müssen. Schließlich war er selbst nur wegen seiner Unvorsichtigkeit aufgeflogen und außerdem fänden einige Menschen Woodwalker nicht bedrohlich, sondern toll, zum Beispiel Kinder.
Als sich die Lage glücklicherweise beruhigt hat, tauschen sich alle über ihre Berufspraktika aus. Dorian hat seins bei einem Tierarzt gemacht und es hat einen peinlichen Moment gegeben, da bei ihm das Chiplesegerät angesprungen ist: Seine früheren Besitzer hatten ihm einen Chip in die Schulter verpassen lassen.

Zitate Bearbeiten

"Kater? Das klingt so gewöhnlich. Ich bin eine Russisch Blau, das ist eine sehr edle Rasse, hast du das schon gewusst?"
— Dorian über seine zweite Gestalt Carags Verwandlung, Seite 68


"Es war einfach paradiesisch. Jeden Tag ausschlafen im superweichen Plüschkörbchen, leichter Klettersport im Garten, erstklassiges Essen und jede Menge Streicheleinheiten … die haben mich geliebt, ich sag’s euch. Es war tausendmal besser als das Waisenhaus vorher."
— Dorian über sein Leben als Hauskater Carags Verwandlung, Seite 68


"Wenn ihr irgendwas anstellt, dann sagt auf dem Polizeirevier einfach, dass deine Schwester sich auch an nichts erinnern kann – dann seid ihr Mystery Boy und Mystery Girl."
— Dorian zu Carag über dessen Treffen mit Mia Gefährliche Freundschaft, Seite 259


"Das ist ja grässlich! Sogar als ich noch ein Vollzeit-Kater war, haben meine Leute mit mir Geburtstag gefeiert. Es gab dann immer eine ganze Schale Krabben nur für mich."
— Dorians Entsetzen darüber, dass Carag seinen Geburtstag nicht kennt Gefährliche Freundschaft, Seite 268


Mr Bridger: "Ich war als Kojote in einem Vorort von Denver unterwegs und hatte richtig heftigen Hunger. Und von überallher drifteten tolle Düfte in meine Nase – Hamburger, die bei einem Drive-in-Schnellrestaurant durch Autofenster gereicht wurden, die Reste von Nudelsalat in einer Mülltonne hinter einem Haus, Steak auf dem Grill. Was hättet ihr gemacht?"
Bo: "Mülltonne."
Shadow: "Alles drei."
Dorian: "Hamburger. Aber nur den mit Bacon."
— Mr Bridger und die Schüler im Unterricht Hollys Geheimnis, Seite 46


Brandon: "Ich habe noch nie draußen übernachtet."
Dorian: "Das ist ein hervorragender Grund, es endlich mal zu machen. Ich bin leider ein bisschen erkältet – ein anderes Mal, ja?"
Fremde Wildnis, Seite 55


Brandon: "Er schreibt seine Lebensgeschichte auf."
Carag: "Ernsthaft?"
Dorian: "Ja, warum nicht – schließlich könnte mein aufregendes Leben als Katzen-Wandler einige Leute interessieren. Vielleicht finde ich sogar einen Verlag dafür. Solche Bücher nennen Menschen Fantasy."
— Dorian über seine Autobiografie Fremde Wildnis, Seite 73


Dorian: "Gut, dass du dich nicht verletzt hast, denn mit Kratzern und blauen Flecken wärst du leider nicht mehr schön genug gewesen fürs Fernsehstudio."
Carag: "Stimmt. Egal. Dann hättest du es halt übernommen."
Dorian: "Nein, nein, du machst das, und wenn du dann berühmt bist, kann ich in meiner Autobiografie davon erzählen, wie ich dich kennengelernt habe."
— Dorian und Carag nach dessen Kampf gegen Blanca Fremde Wildnis, Seite 187


Carag: "Ich weiß, es ist nicht schön, aber könntest du bitte irgendwo in die Ecke machen? Am besten in einem anderen Raum. Wir müssen diese Leute vom Computer weglocken!"
Dorian: "Bäh. Eigentlich bin ich stubenrein, weißt du?"
— Carag und Dorian bei ihrer Mission, das Videomaterial von Ambers Verwandlung zu löschen Feindliche Spuren, Seite 96


Quellen Bearbeiten

  1. Enthüllt von Katja Brandis
  2. Enthüllt von Katja Brandis
  3. 3,0 3,1 Carags Verwandlung , Seite 67
  4. Hollys Geheimnis , Seite 281
  5. Gefährliche Freundschaft , Seite 18
  6. Carags Verwandlung , Seite 104
  7. Carags Verwandlung , Seite 139
  8. Enthüllt von Katja Brandis


Die Clearwater High
Lehrer
& Co
Lissa ClearwaterTheo SoderbergSherri Rivergirl

James BridgerBill BrighteyeIsidore EllwoodSarah CallowayAmelia ParkerXamberJulian Goodfellow

1. Jahr CaragHollyBrandonLou

JeffreyTikaaniCliffBoMiro
BertaCookieDorianFrankieHenryJuanitaLeroyNellNimbleShadowTrudyViolaWing

2. Jahr AmberEricZoey
3. Jahr EthanLilly