FANDOM


Komm, Baby, ich zeig dir meine Höhle und die eingelegten Fliegen. Und wenn du hast Problem mit ‘nem Typen, ich kümmer mich drum. Alle Gegner wo kleiner als Maus - mach ich.
— Ignacio zu Juanita Fremde Wildnis, Seite 104


Ignacio ist ein Vogelspinnen-Wandler und Schüler am Colegio La Chamba. Er findet Juanita hübsch.

Aussehen Bearbeiten

Ignacio ist groß und muskulös[1] und strahlt Coolness aus. Er hat nach hinten gegelte lackschwarze Haare und sogar Haare auf der Brust und den Handrücken[2].

Biografie Bearbeiten

Fremde Wildnis Bearbeiten

Beim Abendessen am Tag ihrer Ankunft setzen sich Carag und seine Freunde zu Estella und einigen anderen Schülern. Carag lässt Juanita aus seiner Hemdtasche und fängt ihr eine Fliege, damit sie auch etwas fressen kann, bevor sie plötzlich Gesellschaft von einer anderen Spinne bekommt. Der Vogelspinnen-Wandler ist sofort beeindruckt von ihr und ignoriert Estella komplett, die ihn ermahnt, beim Essen in Menschengestalt zu bleiben. Er macht Juanita Komplimente und lädt sie in seine Höhle ein, was Carag grinsen lässt.
Am nächsten Tag sitzt er im Unterricht neben Carag, der von seinem coolen Auftreten und seiner Körperbehaarung beeindruckt ist. Während ein Faultier-Wandler einen Vortrag hält, schaut Carag sich im Zimmer um und bemerkt zwei seltsame Jugendliche: Einen Jungen mit einer Topfpflanze, der sich nicht bewegt, und ein Mädchen neben ihm, das nicht still sitzen kann. Carag fragt Ignacio, was es mit dem Jungen auf sich hat, und Ignacio erzählt ihm, dass Gandul ein Helmleguan-Wandler ist und sich so wenig bewegt, dass sogar Pflanzen auf ihm wachsen, auf die er auch stolz ist.
Beim Rafting am Tag darauf sitzt er mit Mr Brighteye, Miro, Cliff, Berta und Nimble im Boot von Señorita La Chamba. Auch Juanita ist dabei, jedoch als Spinne, die sich mit einem Faden festgemacht hat und an Ignacio kuschelt.
Als sich Jeffrey vor dem Einlösen seiner Wette mit Manuel drücken will, üben mehrere Ticos Druck auf ihn aus. Ignacio läuft zum Beispiel als Spinne über Jeffreys Steak.
Er schaut gemeinsam mit den anderen Ticos Carag beim Kampf gegen Blanca zu. Carag ist erstaunt, Juanita in ihrer Menschengestalt bei ihm zu sehen, weil sie sich so selten verwandelt.
Am Tag der Abreise verabschiedet er sich mit allen anderen von den Wandlern der Clearwater High. Er steht allerdings nicht bei den anderen, sondern verabschiedet sich auf einem Felsen in der Nähe privat von Juanita, indem sie ihre jeweils acht Beine ineinander flechten. Er versichert ihr, Mails zu schreiben, und Juanita schlägt vor, miteinander zu skypen. Er stimmt ihr begeistert zu, dann hastet Juanita zu den anderen in den Bus.

Feindliche Spuren Bearbeiten

Als Carag Schüler für seinen Secret-Ranger-Club rekrutiert, fragt er auch Juanita, die gerade Herzformen in ihr Netz webt. Sie meint, dass sie es sich noch überlegen wird und freut sich auf Ignacio, der mit den anderen Ticos bald zum Gegenbesuch kommt.
Bei der Ankunft der Ticos wartet Juanita gemeinsam mit Carag auf dem Dach des Schuleingangs und hält es vor lauter Vorfreude auf Ignacio kaum noch aus. Der Bus verspätet sich jedoch aufgrund einer Panne und Juanita hastet panisch nach unten, da sie meint, dass Ignacio in Schwierigkeiten steckt und ihre Hilfe braucht.
Beim Festessen wenig später versucht Carag, die südamerikanischen Schüler für seinen Club zu rekrutieren. Ignacio legt drei seiner Spinnenarme um Juanita und fragt sie, ob sie es für eine gute Sache hält, den Menschen zu helfen. Als sie nickt, tritt er sofort dem Secret-Ranger-Club bei.
Im Unterricht erzählt Mr Bridger von seiner Begegnung mit der geheimnisvollen Rebecca Youngblood, die es für richtig hält, die Menschen über Wandler aufzuklären. Juanita meint von der Zimmerdecke aus, dass Miss Youngblood nicht sehr nett ist und hofft, dass Mr Bridger ihr das Bier übergeschüttet hat, das er sich zuvor bei ihr bestellt hat. Ignacio, der neben ihr hockt, stimmt zu, dass das manchmal der einzige Weg ist, Leuten etwas zu erklären.
Am letzten Tag des Schüleraustauschs möchte Mr Ellwood, dass sich Juanita und Ignacio im Unterricht verwandeln. Juanita stimmt zu und Estella läuft los, um ihnen Sachen zum Anziehen zu holen. Kurz darauf stehen die beiden in Menschengestalt im Innenhof, wobei Juanita ziemlich verunsichert wirkt. Daraufhin nimmt Ignacio ihr Gesicht in beide Hände und küsst sie sanft auf die Lippen, sodass die anderen Schüler klatschen.
Wenig später verkündet Alfredo, dass er sich Carags Kampf gegen Milling anschließen möchte. Daraufhin stimmen ihm viele der Ticos zu, darunter auch Ignacio, der als Spinne auf einem von Alfredos Heften hockt.

Zitate Bearbeiten

"Willst du wetten, musst du danach auch beißen in saure Fliege."
— Ignacio zu Jeffrey Fremde Wildnis, Seite 166


Ignacio: "Magst du Mails? Kriegst du Mails!"
Juanita: "Vielleicht können wir skypen."
Ignacio: "Idee ist gut. Mach ich, du schönstes Mädchen von Welt!"
— Ignacio und Juanita bei der Abreise aus Costa Rica Fremde Wildnis, Seite 207


"Hey, Baby, du findest bestimmt, Hilfekram für Menschen ist gute Sache, hm? [...] Also dann: Sí! Bin dabei!"
— Ignacio zu Juanita über den Secret-Ranger-Club Feindliche Spuren, Seite 74


Quellen Bearbeiten

  1. Feindliche Spuren , Seite 190
  2. Fremde Wildnis , Seite 128


Das Colegio La Chamba
Lehrer Pablo CortanteCecilia MoraviaLeonardo JimenezMaria La ChambaSignor Trepador
Schüler AlfredoAntonellaBlancaCrizDominoEstebanEstellaEvonyFuerteGandulIgnacioKingManuelMaureenMiriNoaPedroSparkyTovi