FANDOM


Na, überrascht?
— Goodfellow zu Carag, als er sich Bär und Wespe verwandelt Hollys Geheimnis, Seite 195


Julian Goodfellow ist ein Grizzly- und Wespen-Wandler und Andrew Millings Stellvertreter. Er unterrichtete mehrere Wochen lang Tiersprachen an der Clearwater High.

Aussehen Bearbeiten

Julian Goodfellow hat blonde ordentlich gescheitelte Haare[1], himmelblaue Augen[2] und einen leicht gerundeten Bauch[1].

Als Grizzly ist er riesig und hat dunkle Augen[3].

Biografie Bearbeiten

Vorgeschichte Bearbeiten

Mr Goodfellow wächst als Grizzly in einem Revier in Kanada auf. Erst mit zwölf Jahren findet er heraus, dass er sich in eine Wespe verwandeln kann, als er sich an einem Bienenstock bedient. Jahre später wird Öl in seinem Revier gefunden, sodass die Menschen planen, das Gebiet zu zerstören. Um das zu verhindern, muss Mr Goodfellow das Revier rechtzeitig aufkaufen. Da er nicht genug Geld besitzt, nimmt er verschiedene Berufe an, darunter Wildhüter, Koch oder Gärtner, und überfällt nachts Banken oder Wohnhäuser, um an Wertgegenstände zu gelangen. Er bleibt nur kurz an einem Ort und reist dann einige Bundesstaaten weiter an einen Ort, an dem man ihn noch nicht kennt. Außerdem schließt er sich Andrew Milling an, der die Menschen ebenso hasst wie er und ihm verspricht, ihm bei seinem Revier zu helfen. Natürlich ist Milling auch an ihm interessiert, weil er ein Tripel-Wandler ist und lässt ihn als Bewährungsprobe eine Bank in Jackson ausrauben. Als Tarnung in dieser Gegend kommt Mr Goodfellow an die Clearwater High, um dort Tiersprachen zu unterrichten.

Hollys Geheimnis Bearbeiten

Mr Goodfellow ist noch relativ neu an der Clearwater High. Er hat gerade Elchisch mit der Klasse durchgenommen und bringt ihnen jetzt Füchsisch bei. Carag ist erstaunt, dass er diese Sprache akzentfrei spricht, weil er eigentlich ein Grizzly-Wandler ist. Er gibt Jeffrey eine schlechte Note, als dieser nicht motiviert ist, ihm zu antworten und hilft Viola, als sie versucht, Elchisch zu sprechen. Carag ist abgelenkt, während Mr Goodfellow mit den anderen spricht, sodass der Lehrer Lou bittet, Carag auszuhelfen. Sie erklärt ihm, dass sie gerade die Rolle der Körpersprache bei Füchsen besprochen haben.
Als Holly von Mr Crump und einigen Polizisten gejagt und eingefangen wird, ist Mr Goodfellow zur Stelle, um mit den Männern zu diskutieren, die sich jedoch nicht von ihm beeindrucken lassen. Er droht, sie zu verklagen, was aber auch nichts bringt.
Nach dem Essen bemerkt Carag, wie unbeholfen Mr Goodfellow sich bewegt und fragt ihn, ob alles in Ordnung ist. Der Lehrer bestätigt ihm das und beschwert sich über seinen Menschenkörper, da ihm die Füße wehtun und ihm alles viel zu langsam geht. Er bittet Carag, ihm Sirupwaffeln aus der Küche zu holen, da Miss Rivergirl ihm keine gibt. Carag tut ihm den Gefallen und Mr Goodfellow bedankt sich bei ihm und deutet an, ihn in der folgenden Stunde nicht aufzurufen. Carag wird unwohl zumute, weil er nicht bevorzugt werden möchte.
Im Unterricht bringt er den Schülern zunächst eine Entschuldigungsformel in Füchsisch bei und wird dann wütend auf Jeffrey, weil dieser eine Biene getötet hat. Er brüllt ihn an, das nie wieder zu tun und die gesamte Klasse verstummt, dann wendet er sich wieder der Tafel zu und macht weiter mit dem Unterricht.
Am nächsten Tag brechen Carag, Berta und Henry auf, um Holly an der Jackson Hole High School zu besuchen. Carag fragt Berta, was sie von Mr Goodfellows Ausraster hält und sie antwortet, dass sie den Vorfall komisch fand, da die Biene nicht einmal ein Wandler gewesen ist. Sie vermutet, dass Goodfellow nie in der Wildnis gelebt und sich von Insekten ernährt hat. Henry möchte wissen, ob sie ihn schon einmal in seiner zweiten Gestalt gesehen hat, was sie ihm bestätigt. Mr Goodfellow sei als Bär riesig und enorm stark, verwandle sich aber nicht gern. Das kann sie nachvollziehen, da sie selbst ebenfalls fast nur als Mensch gelebt hat und sich das Bärsein für sie fremd anfühlt.
Am Morgen begegnet Mr Goodfellow Carag auf dem Gang und summt vor sich hin, hört jedoch abrupt damit auf, als er Carag bemerkt. Er grüßt Carag kurz und geht rasch weiter, was Carag komisch vorkommt. Als er kurz darauf sieht, dass wieder jemand eins von Mrs Parkers Bildern übermalt hat, fragt Carag sich, ob Mr Goodfellow dahintersteckt und er sich deshalb so seltsam benommen hat.
Als Carag und Holly die Silvers besuchen wollen, bemerken sie Mr Goodfellow in der Nähe. Der Lehrer verschwindet plötzlich und die beiden finden heraus, dass er sich verwandelt hat und in ein Haus eingedrungen ist. Sie verwandeln sich ebenfalls und folgen ihm in das Haus, wo Mr Goodfellow gerade Schubladen durchwühlt. Er versucht, sich herauszureden, aber Holly schlussfolgert, dass er der mysteriöse Einbrecher ist, der seit einiger Zeit die Gegend unsicher macht. Goodfellow schleudert einen Brieföffner nach Carag und Holly springt dazwischen, sodass Carag sie zur Seite stößt. Dabei wird sie bewusstlos und Carag fürchtet, dass er sie getötet hat. Er greift Goodfellow an, doch dieser verwandelt sich in einen Grizzly und geht ebenfalls auf ihn los. Goodfellow treibt sie ins Bad, wo es ihm gelingt, Carag nass zu spritzen und ihn daraufhin unter sich zu begraben. Carag sagt, dass sie bereits die Polizei gerufen haben und kann Goodfellow lang genug ablenken, um zu entkommen und ihn im Bad einzusperren. Goodfellow verwandelt sich jedoch in eine Wespe und folgt Carag durch das Schlüsselloch, bevor er sich sofort wieder in einen Bären verwandelt. Carag flieht vor ihm, verwandelt sich dann aber wieder in einen Puma und weicht Goodfellow aus, der ihn im Schwung trotzdem mitreißt. Sie fallen vom ersten Stock aus zurück auf den Boden und zerstören dabei einen überdachten Parkplatz, sind aber selbst größtenteils unverletzt. Eine Polizeisirene ertönt und Goodfellow verwandelt sich zurück in einen Menschen, zieht sich an und verschwindet in den Wald.
Carag und die anderen alarmieren sofort Miss Clearwater und alle Wandler an der Clearwater High, die dazu in der Lage sind, brechen auf, um Goodfellow und sein Versteck zu finden. Nur Carag und ein paar andere bleiben an der Schule, darunter auch Miro, der sich mit ihm über Goodfellow unterhält. Der Welpe meint, dass Goodfellow oft nicht sehr gut gerochen hat, nämlich nach den Geysiren und Schlammfeldern in Yellowstone. Carag erkennt, dass Goodfellows Versteck dort sein muss und da kein Lehrer mehr an der Schule ist, bricht er mit Miro und Nell auf, um Goodfellow dort zu stellen.
Carag lässt die beiden beim Auto bleiben und geht als Puma auf die Suche nach Goodfellow, der sich bald in Gedanken bei ihm meldet. Carag verwickelt ihn in ein Gespräch, um ihn anhand seiner Stimme aufzuspüren, dabei unterhalten sie sich vor allem über Goodfellows Vergangenheit. Plötzlich greift Goodfellow ihn von hinten an und die beiden geraten in einen Kampf. Dabei bestätigt Goodfellow ihm, dass er für Milling arbeitet und sagt ihm auch, dass er Nell in seiner Gewalt hat. Als Carag ihn beißen möchte, verwandelt Goodfellow sich und sticht ihm ins Maul. Er gibt ihm den Tipp, bei den Geysiren nach Nell zu suchen und fliegt davon. Kurz darauf kann Carag beobachten, wie Goodfellow alle drei Gestalten nutzt, um zu seinem Beuteversteck zu gelangen. Er möchte mit seiner Beute fliehen, wird jedoch von Miro angegriffen, sodass er stolpert und mit dem Gesicht in einer Schlammpfütze landet. Er verwandelt sich in eine Wespe, doch Miro holt eine Süßigkeitendose hervor und fängt ihn damit ein.
Wenig später wird er an der Clearwater High von Miss Clearwater, Mr Brighteye, Mr Bridger und Mr Ellwood verhört. Er befindet sich immer noch als Wespe in der Blechdose und steckt außerdem in einem Tresor, sodass die Lehrer Carag versichern, dass er nicht entkommen kann. Goodfellow verrät ihnen, wann er von seiner dritten Gestalt erfahren hat und auch, wo sein Revier liegt. Die Lehrer begutachten seine Beute und Goodfellow ist überzeugt, dass die Menschen an seiner Situation schuld sind. Das macht Mr Brighteye wütend, da Goodfellow trotz allem nicht das Recht hat, ihnen Unrecht zu tun. Goodfellow erinnert sie daran, dass er mit Milling verbündet ist. Miss Clearwater weiß, wie viel Einfluss Milling auch im Rat der Woodwalker hat und meint erschöpft, dass er alles noch komplizierter macht, als es ohnehin schon ist.
Als Carag am folgenden Sonntag vom Besuch bei seiner Familie zurückkehrt, herrscht große Aufregung an der Clearwater High. Mr Bridger und er erfahren von Frankie, dass Goodfellow entkommen ist: Ein Verbündeter Millings hat sich als Kurier des Rates ausgegeben und ihm zur Flucht verholfen. Carag ist sich sicher, dass Jeffrey es war, der Milling über Goodfellows Situation in Kenntnis gesetzt hat.

Fremde Wildnis Bearbeiten

Als Carag Mr Brighteye fragt, was er von Milling hält, meint der Lehrer, dass er Milling sehr gefährlich findet, vor allem durch Goodfellow an seiner Seite. Er hat gehört, dass Goodfellow mittlerweile sogar Millings Stellvertreter ist.
Nach ihrer Rückkehr aus Costa Rica und Millings Hinterhalt bezüglich Mr Bridgers Auto beschließen Carag, Tikaani und Holly, ihn zur Rede zu stellen. Durch das Belauschen von Sheila erfahren sie, dass Goodfellow den Woodwalker-Rat ausspionieren soll, sicher als Wespe. Kurz darauf gelingt es Carag, Milling zu überraschen, und weist ihn darauf hin, dass auch er Fehler macht, zum Beispiel, als er die Bewährungsproben-Nachricht an Goodfellow schriftlich verfasst hat. Daraufhin beginnt Milling, ihn hinzuhalten, und wenig später taucht Goodfellow mit seinem lauten Wespen-Brummen auf, verwandelt sich augenblicklich und rammt Carag von der Seite. Tikaani eilt ihm zu Hilfe und muss Sheila loslassen, die einen Knopf zum Schließen der Tür betätigt und sich ebenfalls verwandelt. Holly springt Goodfellow als Hörnchen ins Gesicht, sodass er abgelenkt ist und Carag entkommen kann. Holly kann durch die Tür fliehen, doch Tikaani und Carag schaffen es nicht rechtzeitig und werden eingeschlossen. Milling, flankiert von seinen Helfern, treibt sie in die Enge, aber die beiden können durch ein Fenster entkommen.

Feindliche Spuren Bearbeiten

Bei seinem Treffen mit den Ratsmitgliedern fragt Carag, ob sie wirklich wegen ihm gekommen sind. Mr Johnson antwortet, dass Carag seine Bedeutung unterschätzt, weil er Milling schon zweimal bekämpft hat und auch mehr über Goodfellow weiß als der Rat. Er möchte wissen, wie Carag Goodfellow einschätzt und enthüllt, dass dieser mittlerweile den gesamten Westen an Verbündeten kommandiert. Carag meint, dass Goddfellow zwar nett und gemütlich wirkt, aber sehr hinterhältig ist und erklärt den Ratsmitgliedern alles. Sierra fragt Mr Johnson, ob der Rat Goodfellows Revier nicht aufkaufen könnte, um ihn zu beschwichtigen, was der Fuchs-Wandler ihr bestätigt.
Tage später belauscht Carag ein Telefonat zwischen Miss Clearwater und der gefährlichen Miss Youngblood. Als Letztere als Geschichtslehrerin an die Clearwater High kommen möchte, muss Carag an Goodfellow denken, der sich ebenfalls als Krimineller herausgestellt hat.
Nachdem Miss Youngblood sich live im Fernsehen verwandelt und somit das Wandler-Geheimnis preisgegeben hat, treffen sich Carag und seine Freunde zu einer Krisensitzung. Carag meint, dass Milling sicher plant, sie zu rekrutieren oder es sogar schon getan hat, da sie clever und skrupellos ist und die Menschen hasst. Wieder muss er an Goodfellow denken, der Miss Youngblood sehr ähnelt, seine Ziele jedoch lieber heimlich erreicht statt öffentlich.

Zitate Bearbeiten

"Dieser Menschenkörper ist manchmal richtig lästig, findest du nicht? Mir tun oft die verdammten Füße weh und alles geht so langsam."
— Goodfellow über seine Menschengestalt Hollys Geheimnis, Seite 144


"Mach so was nie wieder! So was geht gar nicht! In einer Million Jahre nicht!"
— Goodfellow zu Jeffrey, als dieser eine Biene tötet Hollys Geheimnis, Seite 146


"So nett Goodfellow auch war, gelegentlich hatte er seltsame Aussetzer!"
— Carags Gedanken über Goodfellow nach dem Bienen-Vorfall Hollys Geheimnis, Seite 146


Henry: "Hast du ihn schon mal als Bär gesehen?"
Berta: "Ja, einmal, er ist ein Riesenkerl, enorm stark. Aber er verwandelt sich nicht gerne, hab ich gehört. So was kenn ich. Wenn man fast nur als Mensch gelebt hat, fühlt sich das Bärsein zwar irgendwie richtig, aber auch ziemlich fremd an."
— Berta über Goodfellow und ihre zweite Gestalt Hollys Geheimnis, Seite 157


"Es hatte etwas sehr, sehr Unwirkliches, in einem fremden Haus einem nackten Lehrer gegenüberzustehen und mit ihm über das eigene Befinden zu plaudern."
— Carags Gedanken, als er Goodfellow beim Einbrechen begegnet Hollys Geheimnis, Seite 189


"Na, na, mein Lieber, das war aber unschön. Pumas sind einfach keine Hauskatzen, sie machen drinnen zu viel Ärger."
— Goodfellow zu Carag, als dieser versehentlich Holly bewusstlos schlägt Hollys Geheimnis, Seite 190


"Au, verdammt, nennst du das Respekt vor einem Lehrer?"
— Goodfellow zu Carag, als dieser ihn im Kampf verletzt Hollys Geheimnis, Seite 193


"Schon dieser Brieföffner hätte Holly oder mich töten können. Mein Leben bedeutete ihm nichts, er dachte nur an sich. Und vielleicht – wenn ich mit meiner Vermutung richtiglag – an seinen neuen Chef Andrew Milling, den gefährlichsten Wandler weit und breit."
— Carags Gedanken über Goodfellow Hollys Geheimnis, Seite 219


"Die Menschen richten nur Unheil an – wieso soll es ein mieser Plan sein, ihnen zu schaden? Freue mich schon drauf. Das wird ihnen ein für alle Mal zeigen, dass sie uns nichts zu sagen haben!"
— Goodfellow über die Menschen Hollys Geheimnis, Seite 221


"Was für ein Idiot dieser Tripel-Wandler war! Genau das, was er vorschlug, hätte er haben können, wenn er uns in Ruhe gelassen hätte. Seine Geschichte hatte mich sehr betroffen gemacht und ich wollte ihn nicht daran hindern, sein Revier zu retten. Aber jetzt war ich entschlossen, ihn aufzuhalten. Dieser Woodwalker war gefährlich! Wir mussten ihn stoppen, bevor er mit seinen ungewöhnlichen Fähigkeiten noch mehr Unheil anrichtete. Alleine oder gemeinsam mit Milling und seinen Leuten."
— Carags Gedanken über Goodfellow Hollys Geheimnis, Seite 222


"Für einen Woodwalker hat der Kerl es weit gebracht."
— Mr Brighteye über Goodfellow Hollys Geheimnis, Seite 230


Goodfellow: "Eins ist klar! Daran, dass ich jetzt hier sitze, sind nur die Menschen schuld! Wenn die Menschen nicht wären, könnten wir Woodwalker in Frieden leben und…"
Mr Brighteye: "Ach, nur weil man Ihnen Unrecht getan hat, nehmen Sie sich heraus, selbst Unrecht zu tun? Und wir sind alle zum Teil Mensch, auch Sie!"
— Goodfellow und Mr Brighteye bei Goodfellows Verhör Hollys Geheimnis, Seite 231


"Goodfellow wirkt nett und gemütlich, ist aber hinterhältig und hat keine Hemmungen, jemanden zu verletzen."
— Carag über Goodfellow Feindliche Spuren, Seite 126


Offizielle Artworks von Claudia Carls Bearbeiten

Wissenswertes Bearbeiten

  • Seit Hollys Geheimnis sind Ganzkörper-Abbildungen seiner Wespengestalt und Fußabdrücke seiner Bärengestalt in den Büchern zu sehen.

Quellen Bearbeiten

  1. 1,0 1,1 Hollys Geheimnis , Seite 23
  2. Hollys Geheimnis , Seite 25
  3. Hollys Geheimnis , Seite 195


Die Clearwater High
Lehrer
& Co
Lissa ClearwaterTheo SoderbergSherri Rivergirl

James BridgerBill BrighteyeIsidore EllwoodSarah CallowayAmelia ParkerXamberJulian Goodfellow

1. Jahr CaragHollyBrandonLou

JeffreyTikaaniCliffBoMiro
BertaCookieDorianFrankieHenryJuanitaLeroyNellNimbleShadowTrudyViolaWing

2. Jahr AmberEricZoey
3. Jahr EthanLilly