FANDOM


Vielleicht hättest du öfter mal Tom und Jerry schauen sollen - dann hättest du gewusst, dass der Kater nicht immer gewinnt.
— Leroys Rat an Dorian, als dieser einen Kampf gegen Nell verliert Carags Verwandlung, Seite 144


Leroy ist ein Stinktier-Wandler und Schüler an der Clearwater High. Sein Zimmergenosse ist Dorian[2].

Aussehen Bearbeiten

Leroy hat dichte verwuschelte schwarze Haare[3] und dunkle Augen[4].

Biografie Bearbeiten

Carags Verwandlung Bearbeiten

Carag setzt sich neben ihn, nachdem er beschließt, sich wegen Violas Ziegengeruch nicht zu ihr zu setzen. Holly und Brandon geben ihm alarmierte Zeichen, woraufhin Carag Leroy fragt, wer er ist. Leroy schreibt seine Antwort seufzend auf einen Zettel und Carag erfährt, dass er ein Stinktier-Wandler ist. In der folgenden Diskussion mit Mr Bridger fiept Leroy vor Spannung auf, als das Kojotenrudel Mr Bridger erreicht.
Als Mr Brighteye die Schüler dazu auffordert, zum Aufwärmen als Menschen eine Runde durch den Wald zu rennen, fängt Leroy schnell an, erschöpft zu keuchen.
Leroy macht gerade Hausaufgaben, als Carag den Ralstons die Clearwater High zeigt. Er zuckt erschrocken zusammen, als Marlon seine Familie in einem Klassenzimmer vor Bison-Brandon beschützen will und dabei Leroy überrascht.
In Sei dein Tier meint Mrs Parker zu Carag, dass er bestimmt nicht weiß, was Dachse in der Natur fressen. Daraufhin erzählt Leroy ihm amüsiert, dass Mrs Parker sich manchmal heimlich Hundefutter kauft.
Am nächsten Tag beobachtet er den Schaukampf zwischen Dorian und Nell, den die Maus für sich entscheiden kann. Daraufhin meint er, dass Dorian vielleicht mehr Tom & Jerry hätte schauen sollen. Alle gehen in Deckung, als Dorian ihn anfaucht, aber Leroy lacht nur und gibt keine Stinkwolke ab.
Leroy schaut überrascht zu Carag, als dieser sich in Mr Bridgers Diskussion beteiligt, da Carag an diesem Tag noch gar nichts im Unterricht gesagt hat. Leroy fragt Mr Bridger, ob sein Plan, den Wilderer mit Alkohol auszutricksen, funktioniert hat.
Als Mr Ellwood einen Test ankündigt und Cookie als Opossum vom Stuhl fällt, erklärt Leroy Carag, dass sie sich nur totstellt und er nicht Sherri Rivergirl holen gehen muss. Während des Tests versucht Carag, von ihm abzuschreiben, aber Mr Ellwood erwischt ihn dabei und schlägt ihn tadelnd auf den Hinterkopf.
Bei der von Holly begonnenen Schneeballschlacht fängt er Nell auf, die zuvor als Maus von Lou in einen Schneeball geknetet und zu ihm geworfen wurde.
Nach den bestandenen Zwischenprüfungen tauscht er sich mit den anderen aus und spielt den besten Teil seiner Kampfprüfung nach.
Auf der Abschlussfeier nach den Zwischenprüfungen läuft er als Stinktier herum. Cliff versucht, ihn dazu zu bringen, eine Stinksalve auf Carag abzufeuern, doch dieser weicht rechtzeitig aus, sodass Cliff selbst eingesprüht wird und von der Party verschwinden muss.

Gefährliche Freundschaft Bearbeiten

Leroy ist wie viele der anderen Schüler nicht gerade begeistert, als sie an Silvester in die Stadt fahren. Brandon fürchtet, dass Leroy vielleicht eine Stinksalve abfeuern könnte, doch dazu kommt es zum Glück nicht.
Als er von Mr Bridger den Umschlag für seine Lernexpedition bekommt und diesen öffnet, lässt er den Zettel erschrocken fallen. Als Carag nach seiner Aufgabenstellung fragt, sagt Leroy ihm, dass er zusammen mit Berta und Wing einen wilden Grizzly finden soll.
Beim Abendessen erzählt er den anderen von seiner Lernexpedition, die ziemlich gut verlaufen ist. Er sagt Dorian, dass der Grizzly, den sie gefunden haben, ein Tier war und auch ziemlich schlecht gelaunt, aber er wusste, dass der Bär ihn in seiner Stinktier-Zweitgestalt nicht angreifen würde.
Am nächsten Montag feiert er mit Lou und Nell ihre erfolgreiche Lernexpedition.
Leroy begegnet Carag, Lou und Frankie auf dem Gang und fragt sie, wohin sie mit ihren gepackten Taschen unterwegs sind. Carag erzählt ihm, dass sie ins Schwimmbad gehen, und Leroy meint neidisch, dass er dort noch nie war, und wünscht ihnen viel Spaß.
Später wird er von Carag, Holly, Brandon, Frankie und Lou zur Rede gestellt, weil er als Einziger wusste, dass sie ins Schwimmbad unterwegs waren. Er ist gerade als Stinktier draußen unterwegs und meint nur, dass er Andrew Milling nicht kennt. Er wird wütend auf die anderen und findet es gemein, dass sie ihn verdächtigen. Schließlich besprüht er sie sogar mit einer Stinksalve. Als sie fliehen, ruft er ihnen nach, dass er auch Trudy und Berta von ihrem Schwimmbadbesuch erzählt hat.
Er ist zu Carags Geburtstagsfeier eingeladen und sitzt zusammen mit Berta, Nimble und Nell in Zweitgestalt auf dem Sofa im Partyraum.

Hollys Geheimnis Bearbeiten

Als die Schüler im Unterricht versuchen, Smartphones in ihrer zweiten Gestalt zu bedienen, faucht Carag frustriert vor sich hin, weil er es nicht schafft. Neben ihm warnt Leroy ihn, damit aufzuhören, weil er sonst Angst bekommt und eine Stinksalve versprüht.
Leroy quiekt auf, als er eine gemeinsame Lernexpedition mit Henry und Frankie bekommt. Er ist fassungslos, dass er mit den beiden den Snake River überqueren soll, da er selbst nicht einmal schwimmen kann. Mr Bridger sagt ihm, dass die anderen ihm bestimmt helfen werden, er aber vielleicht nass werden könnte. Leroy verwandelt sich vor Schreck und wird von Mr Ellwood ermahnt, doch im gleichen Moment klopft es an der Tür und der Menschenalarm ertönt, sodass Leroy sich im Schrank verstecken muss. Mr Crump ist misstrauisch, dass Holly angeblich nicht da ist, und öffnet den Schrank, sodass er eine Stinksalve von Leroy abbekommt.
Beim Abendessen berichtet er von seiner Lernexpedition: Er wollte sich an Frankie festhalten, ist aber an dessen glitschigem Fell abgerutscht und ins Wasser gefallen, sodass die anderen ihn herausziehen mussten. Dann hatten sie ein Floß für ihn gebaut und die Aufgabe somit gemeistert.
Im Mathe-Unterricht bei Mr Bridger muss er mit Viola an die Tafel und Gleichungen lösen.

Fremde Wildnis Bearbeiten

Leroys Vater kommt zum Besuchstag für Eingeweihte an die Clearwater High. Leroy selbst gewinnt genau wie Nimble James Bond-DVDs von Mr Brighteye bei der Tombola für Carags Vater und ist sehr zufrieden damit.
Auf dem Flughafen teilt er die Flugangst von Nimble und Frankie. Als Holly Frankie damit tröstet, dass er bald den Amazonas erkunden kann, weist Leroy sie nervös darauf hin, dass dieser Fluss nicht in Costa Rica liegt.
Als sich Frankie im Flugzeug verwandelt und sich mit Holly eine Verfolgungsjagd in den Gepäckfächern liefert, läuft Miss Calloways Parfüm aus und durchtränkt Holly. Berta und Leroy sind angewidert von dem intensiven Geruch und müssen ihre Spucktüte benutzen.
In Costa Rica angekommen ist er bei der Dschungeleinweisung in Carags Gruppe eingeteilt und genau wie Dorian in seiner zweiten Gestalt unterwegs. Dorian findet es gemein, dass er früher als Hauskater nie in den Urlaub mitgenommen wurde und Leroy fragt ihn nach seiner Autobiografie. Dorian erzählt ihm zufrieden, dass er mit seiner wilden Kätzchenzeit begonnen hat, doch mehr kann Carag nicht mithören, da ein paar einheimische Schüler anfangen, sich ebenfalls von Kopf zu Kopf unterhalten.
Er schaut gemeinsam mit den anderen Schülern Carag beim Kampf gegen Blanca zu und applaudiert nach Carags Sieg.
Nach Frankies Verschwinden kündigt Miss Calloway eine Bad Taste-Party an, um die Schüler aufzuheitern. Leroy flüstert Carag zu, dass verliebte Leute wie Miss Calloway ziemlich gute Ideen haben.

Feindliche Spuren Bearbeiten

Als in Mr Bridgers Unterricht alle über ihre bevorstehenden Praktika reden, verkündet Wing, dass sie zusammen mit Shadow einmal ein Restaurant eröffnen möchte. Daraufhin meint Leroy zu Carag, dass die beiden dann ihre eigenen besten Kunden wären. Carag verkneift sich die Bemerkung, dass Leroy vielleicht in die Parfümbranche gehen sollte.
Wenig später versucht Carag, Schüler für seinen Secret-Ranger-Club zu rekrutieren. Er ist sich bei Leroy nicht sicher, ob er Milling unterstützt.
Nach der Abreise der südamerikanischen Schüler enthüllt Mr Bridger, dass die geheimnisvolle Rebecca Youngblood eine Löwen-Wandlerin ist. Leroy fragt, ob ihre Vorfahren also aus Afrika stammen, was Mr Bridger ihm bestätigt. Kurz darauf enthüllt er, dass Miss Youngblood plant, sich in einer Fernsehsendung live zu verwandeln. Shadow ist beunruhigt und verwandelt sich und auch Leroy bekommt ein deutliches Fellmuster auf den Armen. Als Carag fragt, was die Menschen mit den Wandlern tun werden, falls Miss Youngblood ihr Vorhaben durchzieht, meint Leroy dumpf, dass sie die Wandler vielleicht töten werden.
Carag stößt während seines Praktikums beim Ranger Jason Rickbert auf ein Stinktier, das in einem Toilettenhäuschen schläft und damit die Camper stört. Er bittet Leroy per Telefon um Rat, der sofort vorschlägt, die Praktikumsplätze zu tauschen, da die Stelle in der Parfümerie doch nichts für ihn ist. Er bringt Carag einige Stinktier-Vokabeln bei, mit deren Hilfe das Stinktier schließlich vertrieben werden kann.
Später tauschen sich alle über ihre Berufspraktika aus. Leroy hat in der Parfümerie eine Kundenbefragung durchgeführt.

Zitate Bearbeiten

"Duschen hilft leider nichts. Aber keine Sorge, in ein paar Tagen geht der Geruch von alleine weg."
— Leroy zu Cliff, nachdem er ihn als Stinktier besprüht hat Carags Verwandlung, Seite 266


"Also ich glaube, Leroy verrät genauso wenig wie die Brombeerranken draußen. Der sagt doch eher zu wenig als zu viel!"
— Lou über Leroy Gefährliche Freundschaft, Seite 133


Leroy: "Seid ihr noch ganz dicht? Denkt ihr wirklich, dass ich so was machen würde?"
Carag: "Vielleicht warst du sauer auf mich wegen irgendetwas. Du kannst es uns wirklich sagen, wir..."
Leroy: "Nein! Ich war das nicht! Und ich finde es total gemein, dass ihr so was von mir denkt!"
— Leroy über die Anschuldigung, Carag an Milling verraten zu haben Gefährliche Freundschaft, Seite 134


"Wenn du das machst, Carag, bekomme ich Angst, willst du das wirklich?"
— Leroy zu Carag, als dieser frustriert vor sich hin faucht Hollys Geheimnis, Seite 17


Leroy: "Frankie hat versucht, mich auf dem Rücken rüberzutragen, aber sein Fell war so glitschig, dass ich einfach abgerutscht und in den Snake River gefallen bin – ich hab so viel Wasser geschluckt, dass mir jetzt noch der Bauch gluckert!"
Henry: "Als wir ihn rausgezogen haben, hat er nur ‘Ich sterbe, ich sterbe!’ gerufen. Dabei war er höchstens eine halbe Sekunde im Wasser."
— Leroy und Henry über ihre Lernexpedition Hollys Geheimnis, Seite 85


"Scheußlich, dieser Parfümgestank!"
— Leroy über Miss Calloways ausgelaufenes Parfüm Fremde Wildnis, Seite 88


Carag: "Was ist, wenn sie uns tatsächlich auffliegen lässt? Was dann? Müssen wir dann irgendwie fliehen oder so was? Vielleicht könnten wir nicht mehr als Menschen leben, sondern müssten in unserer Tiergestalt bleiben."
Mr Bridger: "Ich weiß es nicht, Carag."
Leroy: "Vielleicht töten sie uns auch."
— Carag und Leroy, als sie von Miss Youngbloods Plan erfahren, sich öffentlich zu verwandeln Feindliche Spuren, Seite 198


"Haha, vielleicht sollten wir den Job tauschen, die Arbeit in dieser Parfümerie ist irgendwie nichts für mich. Ich würde viel lieber bei euch sein und Waschhäuschen retten!"
— Leroy zu Carag, als dieser ihn wegen eines Stinktierproblems anruft Feindliche Spuren, Seite 221


Quellen Bearbeiten

  1. Enthüllt von Katja Brandis
  2. Enthüllt von Katja Brandis
  3. Carags Verwandlung , Seite 77
  4. Gefährliche Freundschaft , Seite 134


Die Clearwater High
Lehrer
& Co
Lissa ClearwaterTheo SoderbergSherri Rivergirl

James BridgerBill BrighteyeIsidore EllwoodSarah CallowayAmelia ParkerXamberJulian Goodfellow

1. Jahr CaragHollyBrandonLou

JeffreyTikaaniCliffBoMiro
BertaCookieDorianFrankieHenryJuanitaLeroyNellNimbleShadowTrudyViolaWing

2. Jahr AmberEricZoey
3. Jahr EmiliaEthanJoshuaLilly