FANDOM


Ich bin als Libelle geboren worden, aber irgendwann wurde es mir langweilig, nur ein Tier zu sein.
— Miri zu Brandon Fremde Wildnis, Seite 199


Miri ist eine Libellen-Wandlerin und Schülerin am Colegio La Chamba.

Aussehen Bearbeiten

Miri hat silbrig schimmernde Haare[1].

Als Libelle hat sie schwarz-durchsichtig gemusterte Flügel[2].

Biografie Bearbeiten

Vorgeschichte Bearbeiten

Miri wächst als Libelle auf, doch irgendwann wird ihr dieses Leben zu langweilig, weshalb sie ihre zweite Gestalt als Mensch kennenlernt und zum Colegio La Chamba kommt.

Fremde Wildnis Bearbeiten

Beim Abendessen am Tag ihrer Ankunft setzen sich Carag und seine Freunde zu Estella und einigen anderen Schülern. Carag muss beim Anblick von Juanita und Ignacio grinsen und das verstärkt sich sogar, als er bemerkt, wie Brandon Miri beobachtet, die an einem anderen Tisch sitzt. Als Brandon und Carag sich zusammen in ihre Hütte zurückziehen, schaut Brandon sich erneut nach ihr um, aber Carag sagt ihm, dass sie schon weg ist. Brandon tut jedoch ahnungslos, weil er Carag nichts verraten möchte.
Am nächsten Tag begleitet Miri zusammen mit Estella, Tovi, Domino, Manuel und Alfredo Carags Gruppe bei der Dschungeleinweisung und ist dabei als riesige Libelle unterwegs. Brandon ist begeistert, dass sie ein so zartes Geschöpf ist, und Carag entgegnet, dass er Brandon auch mag, obwohl er kein zartes Geschöpf ist.
Sie schaut gemeinsam mit den anderen Ticos Carag beim Kampf gegen Blanca zu. Brandon macht seinen Freund auf sie aufmerksam, doch Carag bezweifelt, dass ihr verträumter Blick Brandon gilt.
Am Abend sagt Frankie beiläufig zu Brandon, dass er Miri gerade am Teich gesehen hat, und schlägt vor, dass Brandon endlich mit ihr redet. Mithilfe von Carag und Holly kann er Brandon davon überzeugen und die drei folgen ihm unauffällig. Es dauert eine Weile, bis Brandon sich tatsächlich traut, sie anzusprechen, doch dann begrüßt er sie und beginnt ein Gespräch. Er fragt sie, ob sie schon lange weiß, dass sie eine Libelle ist, und sie sagt ihm, dass sie als Libelle geboren wurde, ihr dieses Leben aber zu langweilig war. Dabei lässt sie den Baumstamm neben ihr nicht aus den Augen und greift sich schließlich eine Spinne, die sie sich zufrieden in den Mund steckt und zerkaut. Brandon ist schockiert und verabschiedet sich schnell, bevor er fast schon zurück zur Hütte rennt. Miri winkt ihm nach, hat dabei aber schon wieder ein Spinnennetz im Blick. Wenig später erklärt Estella Brandon, dass sie zu einer Libellenart gehört, die sich von Spinnen ernährt.
Am Tag der Abreise verabschiedet sie sich mit allen anderen von den Wandlern der Clearwater High.

Quellen Bearbeiten

  1. Fremde Wildnis , Seite 104
  2. Fremde Wildnis , Seite 120


Das Colegio La Chamba
Lehrer Pablo CortanteCecilia MoraviaLeonardo JimenezMaria La ChambaSignor Trepador
Schüler AlfredoAntonellaBlancaCrizDominoEstebanEstellaEvonyFuerteGandulIgnacioKingManuelMaureenMiriNoaPedroSparkyTovi