FANDOM


Andy ist vorbeigekommen und ich fand ihn einfach großartig. Tja. Manchmal ändert man seine Meinung, wenn man jemanden besser kennenlernt. [...] Zum Glück habe ich erkannt, wer mir wirklich etwas bedeutet. Das ist mir klar geworden, als wir zusammen in der Schulband gespielt haben. Du Gitarre, ich Percussion, wir waren so gut zusammen.
— Sarah Calloway über ihre Beziehungen mit Andrew Milling und Bill Brighteye Fremde Wildnis, Seite 197


Sarah Calloway ist eine Klapperschlangen-Wandlerin und Lehrerin an der Clearwater High. Sie unterrichtet Englisch und Menschenkunde.

Aussehen Bearbeiten

Sarah Calloway ist schlank[1] und hat hellgrüne, ein bisschen starre Augen[2]. Ihre Haare sind mittelbraun und glatt, Miss Calloway färbt sie jedoch dunkelbraun mit einem Stich ins Rötliche[3]. Sie trägt oft elegante Kleider und sieht aus, als gehöre sie eigentlich ins Fernsehen[4].

Biografie Bearbeiten

Vorgeschichte Bearbeiten

Miss Calloway und Miss Clearwater gehen gemeinsam zur Schule und sind gut miteinander befreundet, da sie beide Woodwalker sind und so zusammen Abenteuer erleben. Sie zerstreiten sich jedoch als Jugendliche und treffen sich erst viele Jahre später zufällig in Jackson Hole wieder, wo sie sich miteinander versöhnen. Miss Calloway wird ein Gründungsmitglied der Clearwater High und beginnt, dort Englisch und Menschenkunde zu unterrichten.

Carags Verwandlung Bearbeiten

In Menschenkunde bespricht Miss Calloway menschliche Gesichtsausdrücke mit der Klasse. Sie bittet Cliff, ein wütendes Gesicht an die Tafel zu malen, und Shadow, es zu beschriften. Danach warnt sie alle, am Nachmittag in ihrer Menschengestalt zu bleiben, da die Ralstons zu Besuch kommen.
Später in Englisch lässt sie die Schüler einen Aufsatz schreiben über das Thema "Wie ich aufgewachsen bin".
Bei der Zwischenprüfung in Englisch hält sie Carag davon ab, Holly vorzusagen. In Menschenkunde gibt sie Juanita, Shadow und Wing eine Vier, da sie nicht erklären konnten, was Weihnachten ist, und Cookie eine Drei, weil sie gemeint hat, die Menschen würden einen Baum anbeten, und das ist immerhin halb richtig. Miss Calloway ist wie die anderen Lehrer bei den Prüfungen in Kampf und Verwandlung anwesend, wo sie die Schüler daran erinnert, niemandem Tipps zu geben oder sie anzufeuern. Als Andrew Milling sich zu den Lehrern setzt, um sich die Zwischenprüfungen anzusehen, schenkt sie ihm einen schwärmerischen Blick.

Gefährliche Freundschaft Bearbeiten

Da Carag nicht weiß, was er Marlons Freundin Debbie zum Geburtstag schenken soll, fragt er Miss Calloway, ob sie im Unterricht mal das Thema Partys behandeln könnten. Sie fragt ihn erstaunt, ob er etwas in der Richtung vorhat, doch er sagt schnell, dass er das Thema einfach nur interessant findet. Daraufhin erklärt sie ihm, dass das Thema eigentlich erst im nächsten Jahr vorgesehen ist, weil die Schüler noch so jung sind, aber sie beschließt, es aufgrund der guten Leistungen in den Sommer vorzuziehen. Natürlich ist das viel zu spät für Debbies Party, aber das kann Carag ihr nicht sagen, also bedankt er sich trotzdem.

Hollys Geheimnis Bearbeiten

Auf dem Weg zu ihrem Unterricht trifft Carag auf Mr Crump und bringt ihn zu Mr Ellwood, der Carag bittet, Holly zu holen. Als Carag das Klassenzimmer betritt, fragt Miss Calloway ihn, ob er weiß, warum der Menschenalarm ausgelöst wurde, sodass Carag ihr die Lage erklärt und Holly schließlich mitnimmt.
In Menschenkunde bespricht sie mit der Klasse menschliche Redewendungen, besonders solche, die mit Tieren zu tun haben, wobei eine Menge Ergebnisse zusammenkommen. Carag findet, dass "Aus einer Mücke einen Elefanten machen" klingt, als gäbe es Woodwalker mit zwei Tiergestalten, worauf Miss Calloway meint, dass es tatsächlich Legenden darüber gibt. Sie wird jedoch von der Schulglocke unterbrochen.
Als Carag vom Besuch bei seiner Familie zurückkommt, hört er Miss Calloway hektisch mit jemandem telefonieren, bevor er von Frankie erfährt, dass Mr Goodfellow entkommen ist.

Fremde Wildnis Bearbeiten

Beim Besuchstag für Eingeweihte hat Miss Calloway mit einigen Schülern eine Menschenkunde-Station aufgebaut. Dort zeigt sie gerade einigen Wandlern, wie Fernbedienungen funktionieren, als Carag und seine Schwester Mia hinzukommen. Sie erklärt Miro, wozu Fernseher und Musikanlagen gut sind, bevor sie Mia in den Sinn von Duschen einweiht. Plötzlich kommt Jeffrey hinzu und fragt sie, warum sie überhaupt Menschenkunde unterrichtet, da die Menschen die Wandler schließlich wegen deren Überlegenheit hassen. Miss Calloway teilverwandelt sich, sodass man ihre Schlangenmuster sieht und sie statt zu rasseln mit dem Fuß trommelt. Als sie sich wieder etwas beruhigt hat, versucht sie, Jeffrey zur Vernunft zu bringen und sagt ihm, dass die Menschen nicht einmal von der Existenz von Wandlern wissen und es einfach nur mit abbekommen, wenn Tiere schlecht behandelt werden. Sie wird jedoch von Bertas Vater unterbrochen, der Jeffrey unterstützt.
Als Miss Clearwater verkündet, dass Mr Brighteye und Miss Calloway die Begleitlehrer beim Austausch mit dem Colegio La Chamba sein werden, ist Carag zunächst enttäuscht, dass Mr Bridger nicht dabei ist. Dann freut er sich jedoch trotzdem, da Mr Brighteye zwar streng sein kann, er ihn aber dennoch mag und Miss Calloway freundlich ist und sich gut mit Menschen auskennt.
Sie beteiligt sich an der Tombola für Carags Vater Xamber und spendet Gutscheine für ihre Boutique.
Bei der Vorbereitung für den Ahnungslosen-Besuchstag erzählt Frankie Carag, dass Miss Calloway in der Schulband Schlagzeug spielen wird. Wing kommt hinzu und hofft, dass die Lehrerin nicht singen wird, da sie sie mal unter der Dusche gehört hat und es grauenhaft klang.
Am Tag der Abreise ist sie bei den Schülern in der Eingangshalle und bittet Berta, Trudy mit ihrem Koffer zu helfen, den sie nicht zubekommt. Berta verwandelt sich und setzt sich als Grizzly auf den Koffer, sodass das Problem gelöst ist. Am Flughafen hält sie als nunmehr einzige Aufsicht - Mr Brighteye reist als vermeintlicher Haushund - ein wachsames Auge auf die Schüler und erinnert Holly daran, während des Fluges nichts zu klauen, da sie sie sonst nach Hause schickt. Holly wird blass und fragt, ob Miss Calloway sie auch zurückschickt, wenn sie nur ein Gummibärchen stiehlt, sodass Frankie sie damit aufzieht, dass Gummibärchen auch Gefühle haben. Berta stimmt ihm zu und Miss Calloway stöhnt.
Kurz darauf geleitet sie die Schüler durch die Sicherheitskontrolle und kauft sich im Duty-free-Shop Parfüm, was Berta entsetzt. Miss Calloway versichert ihr, dass sie nur ganz wenig verwendet. Als Frankie sich wenig später während des Fluges aus Panik verwandelt, schaut sie sofort zu den Stewardessen, die noch nichts mitbekommen haben. Sie versucht, Frankie und Holly, die sich verwandelt hat und ihm gefolgt ist, aus den Gepäckfächern zu ziehen, was jedoch einer Stewardess auffällt. Die Frau bittet Miss Calloway, das Fach zu schließen und sich wieder anzuschnallen und die Lehrerin zischt Carag zu, sich Henry zu schnappen, der sich ebenfalls verwandelt hat. Mr Brighteye bekommt den Aufruhr mit und fragt sie, ob alles in Ordnung ist, was sie verkniffen verneint. Sie versucht, das Parfüm aufzuwischen, was durch Frankie und Holly versehentlich ausgelaufen ist und sagt Holly, dass sie sich erst am Flughafen zurückverwandeln kann, da sie zu parfümgetränkt ist und gewaschen werden muss. Sie verstaut Holly vorerst in ihrer Tasche und vertröstet sie mit einer Packung Nuss-Mix.
Wenig später entschuldigt sich Frankie für sein Verhalten. Miss Calloway zeigt sich verständnisvoll, meint jedoch, dass seine Eltern das Parfüm und Hollys zerstörten Rucksack bezahlen müssen, was nicht ganz billig wird. Verlegen sagt Frankie, dass seine Eltern ziemlich reich sind und wird sofort von Carag, Shadow und Wing ausgefragt. Miss Calloway weist sie an, Frankie in Ruhe zu lassen und ihr sofort zu sagen, wenn noch jemand Angst haben sollte. Als sie am Flughafen von Denver ankommen, badet Miss Calloway Holly, um den Parfümgestank loszuwerden, während Berta die Tür blockiert.
Am Colegio La Chamba angekommen werden sie sofort freundlich begrüßt. Dabei umarmt Señorita La Chamba alle in der Nähe, darunter auch Miss Calloway. Als sich Carag und Tikaani in der gleichen Nacht zu einem Geheimgespräch treffen, werden sie von Miss Calloway in ihrer Schlangengestalt entdeckt. Carag kommt der Verdacht, dass sie mit Milling verbündet sein könnte, so wie alle anderen Schlangenwandler, die er kennt. Miss Calloway ist wütend auf die beiden, weil sie trotz Señor Cortantes Verbot nachts im Dschungel sind, sodass sie zurück zu ihren Hütten gehen.
Als Carag erfährt, dass viele der südamerikanischen Schüler Milling unterstützen, beschließt er, Mr Brighteye zu informieren. Er findet ihn und Miss Calloway draußen, wo sie verstohlen miteinander reden. Carag befürchtet, dass Miss Calloway Mr Brighteye gerade von Carags verbotenem Treffen mit Tikaani erzählt und möchte verschwinden, wird jedoch von Mr Brighteye bemerkt, der sich mit einem Nicken von Miss Calloway verabschiedet, bevor er zu Carag geht. Nach einer kurzen Unterhaltung fragt Carag ihn, was Miss Calloway von Milling hält und der Lehrer stellt überraschend gereizt klar, dass sie nichts mit Milling zu tun hat.
Die Lehrer sind gerade mit einem feierlichen Essen beschäftigt, als Jeffrey und die anderen Wölfe ihre Wettschuld bei Manuel begleichen. Carag beobachtet Mr Brighteye und Miss Calloway, wie sie gemeinsam das Fest verlassen und sich leise unterhalten. Mr Brighteye scheint noch nichts über das Gespräch zwischen Carag und Tikaani zu wissen, aber der Junge fürchtet, dass Miss Calloway ihm gerade davon erzählt.
Miss Calloway begleitet Carag und Señor Cortante zu den Dreharbeiten für Carags Fernsehinterview und wird dabei vom Schulleiter des Colegio La Chamba ausgefragt. Sie erzählt ihm von der Clearwater High und von ihrer langjährigen Freundschaft mit Miss Clearwater, bevor sie wenig später Carag für sein Interview anmeldet und ihm Mut zuspricht. Sie lotst Carag zurück ins Auto, nachdem er im Interview ungefragt schlecht über Milling gesprochen hat und gesteht, dass "Andy", wie sie ihn nennt, auch ihr Angst macht, da er sehr viel Einfluss besitzt. Carag ist verunsichert, weil "Andy" für seinen Geschmack viel zu vertraut klingt.
Am Abend macht Carag sich auf, um seine Begleitlehrer zu suchen und sie zur Rede zu stellen. Er findet sie draußen an einer entlegenen Stelle, wo sich die beiden küssen. Carag taumelt verlegen zurück, sodass die Lehrer ihn entdecken, sie sind jedoch nicht wütend auf ihn. Sie enthüllen, dass sie verliebt sind und Carag fragt Mr Brighteye, ob er Miss Calloway deshalb vor kurzem so in Schutz genommen hat. Die Lehrerin erklärt ihm jedoch, dass sie sich damals bei den Zwischenprüfungen in Milling verliebt hat und sie sogar einige Monate zusammen waren, bis Milling ihr immer unheimlicher wurde und sie nach einem Streit sogar geschlagen hat, sodass sie sich schließlich von ihm trennte. Beim Auftritt der Schulband am Besuchstag für Ahnungslose hat sie dann erkannt, dass ihr Mr Brighteye viel mehr bedeutet, da ihr Percussion und seine Gitarre so gut harmoniert haben. Mr Brighteye muss lachen und erzählt Carag, dass Miss Calloway früher Astronautin werden wollte und immer noch ein Teleskop besitzt, durch das sie Carag vielleicht mal schauen lässt. Carag weiß jedoch, dass er das seinem Lehrer überlassen wird und ist fast ein bisschen neidisch auf die beiden. Er geht zurück zu seinen Freunden und verrät ihnen von dieser Begegnung, was natürlich alle begeistert. Brandon fragt sich, was für ein Wandler ihr Kind werden würde, wenn sie eins bekämen und Carag nimmt sich vor, sich darüber zu erkundigen.
Zurück in den USA bittet Theo sie und Mr Brighteye, nachts beim Krankenhaus Wache zu schieben, damit Millings Verbündete Carags Vater nichts tun. Am nächsten Tag berichtet Mr Bridger Carag, dass Miss Calloway bei Sonnenuntergang vier oder fünf verdächtige Fledermäuse an der Klinik bemerkt hat. Die beiden Lehrer halten die Stellung, bis Mr Bridger und Carag kommen, um Xamber aus dem Krankenhaus zu holen.
In der Nacht ist es soweit und alle machen sich bereit zur Abfahrt. Mr Bridger fragt Mr Brighteye nach der Lage und der Lehrer meint, dass sie besser schnellstmöglich verschwinden, da er eine seltsame Witterung gerochen hat und einer von Millings Helfern womöglich schon nachmittags in der Nähe war. Miss Calloway stimmt ihm zu und sagt den anderen, dass sie nach Verfolgern Ausschau halten werden und dann zur Schule zurückkehren.
Nach Frankies Verschwinden geht der Unterricht zwar weiter wie sonst, es herrscht jedoch eine bedrückte Stimmung. Deshalb verkündet Miss Calloway, dass sie zusammen mit Mr Brighteye am nächsten Freitag eine Bad Taste-Party organisieren wird, bei der sich alle so hässlich anziehen sollen wie möglich. Die Aufheiterung funktioniert und alle freuen sich auf die Feier. Leroy meint zu Carag, dass verliebte Leute ziemlich gute Ideen haben.
Natürlich erscheint Miss Calloway selbst auf der Party. Mr Brighteye sieht sich nach ihr um und sie erscheint kurz darauf in einem zerrissenen und befleckten Männerhemd, alten Jeans und klobigen Männerstiefeln. Sie dreht sich im Kreis und wedelt mit den ihr viel zu langen Hemdärmeln, sodass die Schüler applaudieren. Mr Brighteye hebt sie mühelos hoch, wirbelt sie herum und küsst sie, sodass sie vor Freude strahlt. Sie lobt Lous scheußlich altmodischen Look und tritt einen Schritt zurück, um sie besser zu sehen. Dabei stößt sie versehentlich gegen Nell, die sich vor Schreck verwandelt, sodass Miss Calloway ihr aus ihrem Hasen-Strampelanzug helfen muss.

Feindliche Spuren Bearbeiten

Als Carag eine seltsame Mail mit Zahlen darin erhält, druckt er sie aus und geht nach dem Englisch-Unterricht zu Miss Calloway, um ihr die Mail zu zeigen und sie zu fragen, ob es sich um einen Virus oder ein seltsames Menschenritual handelt. Miss Calloway betrachtet den Zettel neugierig und erklärt Carag dann, dass man einen Computervirus normalerweise nicht sehen kann und sie das Ritual nicht kennt, falls es eins ist. Carag zuckt die Schultern und wirft das Blatt in den Müll. Brandon fragt ihn wenig später wegen des Gesprächs und wird wütend auf Carag, weil es sich um einen Code handeln könnte und auch Holly meint, dass er die Nachricht lieber Mr Bridger hätte zeigen sollen, weil sie nichts mit Menschenkunde zu tun hat.
Beim Warten auf die südamerikanischen Austauschschüler, die sich gerade verspäten, bemerkt Carag Mr Brighteye und Miss Calloway, die ebenfalls beunruhigt Ausschau halten. Er ist froh, dass sie dadurch keine Zeit zum Knutschen haben.
Miss Calloway hat sich für den Englisch-Unterricht ein Begriffs-Quiz ausgedacht, bei dem es für die Schüler der Clearwater High um spanische und für die Ticos um englische Begriffe geht. Außerdem organisiert sie, dass die Austauschschüler das letzte Wochenende bei den Familien der anderen verbringen. Carag geht zu ihr, um ihr zu sagen, dass das keine gute Idee ist, da er sich an diesem Wochenende mit den Ralstons aussprechen muss. Die Lehrerin meint jedoch, dass sie die Schüler irgendwo unterbringen müssen und dass sie auch nicht Estella im Sinn hatte, sondern King, der sich bestimmt auch lang genug für das Gespräch mit den Ralstons zurückziehen wird. Selbst, als Carag erwähnt, dass er bei Lou eingeladen ist, lässt sie sich nicht erweichen.
Als sich Miss Youngblood live im Fernsehen verwandeln möchte, versammelt sich fast die gesamte Schule vor dem Fernseher. Carag sieht, dass Mr Brighteye den Arm um Miss Calloway gelegt hat, die sehr blass ist. Schließlich müsste sie ihre Boutique und ihr Leben als Mensch aufgeben, wenn herauskäme, dass sie in zweiter Gestalt eine Klapperschlange ist.
Bei der Nachbesprechung der Berufspraktika in Menschenkunde erkundigt sich Miss Calloway bei Holly, wie ihr Praktikum verlaufen ist. Dabei kaut sie verstohlen auf einem Kaugummi herum, was sie sich von Mr Brighteye angewöhnt hat - genau wie ihr neues Interesse an James Bond-Filmen. Sie hat Juanita mithilfe von Frankies Mutter einen Praktikumsplatz in einem Filmstudio besorgt und lobt sie, dass sie es eine ganze Woche lang in Menschengestalt ausgehalten hat. Dabei spuckt sie den Kaugummi unauffällig in den Mülleimer. Als Trudy aus dem Krankenhaus zurückkommt, sagt Miss Calloway, dass es schön ist, dass sie wieder da ist.

Zitate Bearbeiten

Miss Calloway: "Wenn Menschen dieses Verhalten zeigen, solltet ihr ihnen dringend aus dem Weg gehen."
Cookie: "Sind sie dann gefährlich?"
Miss Calloway: "Die mit der Flasche schon. Na ja, die anderen auch. Denn nach dem Shoppen bekommen sie den Kleiderschrank nicht mehr zu und sind noch schlechter drauf."
— Miss Calloway und Cookie in Menschenkunde Carags Verwandlung, Seite 95


"Und gerade zum Unterricht von Miss Calloway durfte man nicht zu spät kommen, sie war eine Klapperschlange und mit der wollte man sich nicht anlegen, nicht mal in ihrer Menschengestalt."
— Carags Gedanken über Miss Calloway Hollys Geheimnis, Seite 27


Frankie: "Hast du gehört, dass Miss Calloway diesmal Schlagzeug spielt?"
Wing: "Cool – Hauptsache, sie darf nicht ans Mikro. Ich habe mal gehört, wie sie unter der Dusche gesungen hat. Grauenhaft! Klapperschlangen sollten bei dem bleiben, was sie können."
— Frankie und Wing über Miss Calloway Fremde Wildnis, Seite 65


Carag: "Was ist mit Miss Calloway? Immerhin ist sie eine Schlange und zu Woodwalkern, die auch eine Schlangen-Gestalt haben, hat Milling einen guten…"
Mr Brighteye: "Nein! Nicht Sarah."
Carag: "Äh, okay, wenn Sie sicher sind, dass…"
Mr Brighteye: "Ich bin sicher."
— Carag und Mr Brighteye über Miss Calloways Verbindung zu Andrew Milling Fremde Wildnis, Seite 143


Wissenswertes Bearbeiten

  • Das in Carags Verwandlung erwähnte Gerücht, Miss Calloway könne durch das Teilverwandeln ihrer Zunge zwei Sprachen gleichzeitig sprechen, ist falsch. Sie hat es zwar einmal versucht, es hat jedoch nicht funktioniert.[5]
  • Aus Carags Verwandlung wurde eine Szene gestrichen, in der die Angestellten der Clearwater High eine Schneeballschlacht machen. Darin versuchen Miss Calloway und Mrs Parker, Mr Brighteye in seiner Wolfsgestalt mit einem Schneeball zu erwischen, haben jedoch keine Chance. Mr Bridger schleicht sich von hinten an sie heran und stopft Miss Calloway Schnee in den Kragen, woraufhin sie aufquiekt und sich auf ihn wirft, um ihn umzuwerfen.[6]

Quellen Bearbeiten

  1. Fremde Wildnis , Seite 140
  2. Fremde Wildnis , Seite 89
  3. Enthüllt von Katja Brandis
  4. Carags Verwandlung , Seite 94
  5. Enthüllt von Katja Brandis
  6. Enthüllt von Katja Brandis


Die Clearwater High
Lehrer
& Co
Lissa ClearwaterTheo SoderbergSherri Rivergirl

James BridgerBill BrighteyeIsidore EllwoodSarah CallowayAmelia ParkerXamberJulian Goodfellow

1. Jahr CaragHollyBrandonLou

JeffreyTikaaniCliffBoMiro
BertaCookieDorianFrankieHenryJuanitaLeroyNellNimbleShadowTrudyViolaWing

2. Jahr AmberEricZoey
3. Jahr EthanLilly