FANDOM


Karte Wyoming

Wyoming ist ein US-Bundesstaat und der Hauptschauplatz der Woodwalkers-Bücher, da sich hier die Clearwater High, der Ort Jackson und mehrere Nationalparks befinden.

Wichtige Orte Bearbeiten

Bridger-Teton National Forest Bearbeiten

Der Bridger-Teton National Forest ist ein Nationalpark und mit einer Fläche von 13.800 km² einer der größten Nationalforste außerhalb von Alaska. Er wurde nach Jim Bridger, einem Vorfahr von James Bridger, benannt.
Die Gros-Ventre-Wildnis ist ein Teil des Nationalparks. Hier befindet sich die kleine Höhle, in der Milling Melody während Gefährliche Freundschaft versteckt hält.
Als Holly wegen ihres Vormunds Mr Crump von der Schule flieht, sucht sie sich mit Carag und Brandon den Bach South Twin Creek als Versteck. Etwa auf halbem Weg dorthin bleibt sie jedoch widerwillig beim Wolfswelpen-Wandler Miro und als sie nachts mehrmals verschwindet, vermutet Carag, dass sie beim nahegelegenen Campingplatz Curtis Canyon klauen geht.
Bei der Suche nach Goodfellow und seinem Versteck ist der Bridger-Teton National Forest eins der durchsuchten Gebiete.

Elk Refuge Bearbeiten

Das National Elk Refuge ist ein Schutzgebiet für Wapitis, das an Jackson grenzt.
Bei der Suche nach Goodfellow und seinem Versteck ist das Elk Refuge eins der durchsuchten Gebiete.

Grand-Teton-Nationalpark Bearbeiten

Der Grand-Teton-Nationalpark wurde nach den Grand Tetons benannt, die sich durch den Park ziehen. Einer dieser Berge ist der Housetop Mountain, dessen Gebiet bei der Suche nach Melody von Mr Bridger durchsucht wird, jedoch ohne Erfolg. Im Buch selbst wird er fälschlicherweise Horsetop Mountain genannt.[1] In den Grand Tetons liegt außerdem die Campingzone Corbet High Camp in etwa viertausend Metern Höhe, zu der Bob und sein Kollege in Feindliche Spuren aufbrechen.
Hier befindet sich auch der See Jenny Lake, auf dessen Rangerstation Jason Rickbert und Linda arbeiten.

Sierra Lodge Bearbeiten

Ein weiterer wichtiger Ort im Park ist die Sierra Lodge, ein Hotel mit Restaurant und gleichzeitig der ehemalige Stützpunkt von Andrew Milling. Es handelt sich um ein großes Ranchhaus aus Holz und grauem sowie rötlich braunem[2] Naturstein, welches von einigen Blockhütten für die Hotelgäste umgeben ist. Es liegt am Fuß der Grand Tetons, auf die man durch riesige Panoramafenster im Hauptraum einen guten Blick hat. Der Essbereich ist mit gemütlichen Holzmöbeln eingerichtet und von Stehlampen erhellt und es gibt einen riesigen aus Granit gemauerten Kamin[3]; die Eingangstüren sind schwer und geschnitzt[4].
Direkt unter dem Holzdach[2] liegt das Dachgeschoss mit einem runden, von außen verspiegelten Fenster[5], hier hat Milling seinen geheimen Stützpunkt. Diesen erreicht man über eine Seitentür, die von außen mit Steinen beklebt ist, sodass sie aussieht wie Teil der Mauer. Daneben befindet sich ein elektronisches Zahlenfeld zum Öffnen der Tür und dahinter eine Treppe, die nach oben führt[6]. Das Dachgeschoss, von der Treppe durch eine mechanische Schiebetür getrennt[7], ist groß und ausgebaut. Man sieht noch die rohen Balken der Konstruktion und es ist förmlich gepflastert mit Bildschirmen, von denen manche auf Hüft- oder Fußhöhe liegen und Matten mit Krallenspuren davor haben. In der Nähe des Fensters befindet sich eine erhöhte, mit einem halben Dutzend Wapitifellen gepolsterte Holzplattform, die von Milling beansprucht wird.[8]
Milling bringt Carag einmal zum Essen hierher, um ihn auf seine Seite zu ziehen. Mehrere Monate später infiltriert Carag mit Tikaani und Holly die Lodge, um sich an Milling zu rächen: Sie müssen zwar durch ihn, Sheila und Goodfellow fliehen, erhalten aber wichtige Informationen über den geplanten Großen Tag. Nach dieser Nacht verlässt Milling diesen Stützpunkt.

Jackson Hole Bearbeiten

Jackson Hole ist ein Tal, in dem mehrere Städte liegen, darunter Jackson und Teton Village, wo Goodfellow einmal einbricht. Auch das Tierheim, in das Holly bei ihrem missglückten Klauversuch auf einem Campingplatz gebracht wird, befindet sich hier.
Die Clearwater High, eine von Lissa Clearwater geleitete Wandlerschule, liegt ebenfalls in Jackson Hole, genau wie der Jackson Hole Airport, ein aus massiven Holzbalken bestehender Flughafen mit glänzendem Steinboden, der an eine riesige Scheune erinnert.[9]

Shoshone National Forest Bearbeiten

Der Shoshone National Forest ist ein Nationalpark, der an den Yellowstone-Nationalpark und den Bridger-Teton National Forest grenzt.
Bei der Suche nach Melody ist er eins der Gebiete, das von Tikaani durchsucht wird, jedoch ohne Erfolg.

Snake River Bearbeiten

Der Snake River ist ein Fluss, der seine Quelle im Yellowstone-Nationalpark hat und auch durch den Grand-Teton-Nationalpark fließt. Er mündet in Washington in den Columbia River.
Verschiedene Lernexpeditionen werden hierhin unternommen, zum Beispiel die Schatzsuche von Frankie oder die Flussüberquerung von Leroy. Auch Henry macht oft Ausflüge hierher, so auch an dem Tag, an dem Carag, Lou und Frankie ihn beobachten.
Bei der Suche nach Goodfellow und seinem Versteck ist der Snake River eins der durchsuchten Gebiete und am Besuchstag für Eingeweihte an der Clearwater High präsentiert Frankie ein gebasteltes Modell des Flusses.

Wind River Indian Reservation Bearbeiten

Die Wind River Indian Reservation ist ein Indianerreservat, das im Südwesten an den Bridger-Teton National Forest und den Shoshone National Forest grenzt.
Sherri Rivergirls Familie lebt in diesem Reservat, sie selbst ist ebenfalls dort aufgewachsen.[10]

Yellowstone-Nationalpark Bearbeiten

Der Yellowstone-Nationalpark ist ein Nationalpark und vor allem für seine Geysire und heißen Quellen bekannt.
Sowohl Carags Familie als auch Miros Rudel hatten oder haben ihr Revier in Yellowstone, in der Nähe der Geysire, von denen es hier einige gibt. Darunter ist auch der berühmte Old Faithful, den Carag einmal besucht, um sich die Smartphones der Menschen anzusehen. Auch Goodfellows Versteck mit seinen gestohlenen Wertsachen befindet sich bei den Geysiren: beim Fountain Paint Pot, der von der Clearwater High aus gesehen hinter dem Jenny Lake und dem Old Faithful liegt.
Als Carag einmal mit den Ralstons wandern geht, sehen sie sich die heißen Quellen von Yellowstone an und übernachten auf einem Campingplatz namens Madison.

Quellen Bearbeiten

  1. Gefährliche Freundschaft , Seite 202
  2. 2,0 2,1 Fremde Wildnis , Seite 253
  3. Carags Verwandlung , Seite 146
  4. Carags Verwandlung , Seite 154
  5. Fremde Wildnis , Seite 254
  6. Fremde Wildnis , Seite 257
  7. Fremde Wildnis , Seite 266
  8. Fremde Wildnis , Seite 259
  9. Fremde Wildnis , Seite 80
  10. Enthüllt von Katja Brandis